Mehr als 800 Übergriffe auf Frauen im Westen der Pfalz (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / dpa | Bernd Weissbrod)

Häusliche Gewalt in Bad Hönningen

Vater schlägt und würgt Ehefrau - Tochter ruft die Polizei

Stand

In Bad Hönningen hat ein Mann seine Frau geprügelt und gewürgt - vor den Augen der Kinder. Die 16-Jährige Tochter verständigte schließlich die Polizei.

Die Jugendliche meldete sich über Notruf bei der zuständigen Polizei in Linz (Kreis Neuwied). Vor Ort fanden die Beamten den 37 Jahre alten Mann stark alkoholisiert vor. Nach ersten Ermittlungen hatten er und die 40-jährige Frau sich am späten Freitagabend gestritten. Dabei schlug er seine Frau mehrfach mit der Faust ins Gesicht und würgte sie nahezu bis zur Bewusstlosigkeit.

Polizei erlässt Kontaktverbot

Die Polizei verwies den Mann aus der Wohnung und untersagte ihm für zehn Tage jeden Kontakt zu seiner Frau und den drei gemeinsamen Kindern. Diese waren bei der gewalttätigen Auseinandersetzung zumindest teilweise anwesend.

Prügelnder Ehemann in U-Haft

Trotz des Kontaktverbots kam der 37-Jährige wenig später zurück zur gemeinsamen Wohnung und trat eine Tür ein. Daraufhin nahm ihn die Polizei fest. Am Samstag erließ ein Richter Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

Frankenthal

Fachtagung zur Instanbul Konvention Wie können Kommunen in der Pfalz Gewalt an Frauen stoppen?

Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern schaffen um Gewalt an Frauen zu stoppen - das will die Istanbul Konvention und ist auch erklärtes Ziel der Pfälzer Kommunen. Am Dienstag findet eine Fachtagung zum Thema statt.

Hilfsangebote Gewalt gegen Frauen gestiegen: „Das ist ein Stück Hilflosigkeit“

141.792 Menschen sind 2019 in Deutschland Opfer von partnerschaftlicher Gewalt geworden. Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Stalking – die Liste ist lang. Die Corona-Pandemie hat die Situation verschärft. So kannst du dich informieren und helfen.

Freiburg

Eine Betroffene berichtet Häusliche Gewalt an Frauen: "Ich lebte in einer Horror-Ehe"

Jede vierte Frau in Deutschland erlebt mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt durch ihren Partner. Auch Katerina G. aus Freiburg hat dreizehn Jahre lang in einer "Horror-Ehe" gelebt.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Gesellschaft Kinderschutz – Signale der Gewalt erkennen

Für Tausende Kinder in Deutschland ist das eigene Zuhause kein sicherer Ort. Sie werden geschlagen und misshandelt. Mehr als 60.000 Fälle von solcher Gewalt wurden 2020 gemeldet. Die Dunkelziffer ist um einiges höher. Wie und wo finden betroffene Kinder Schutz?

SWR2 Wissen SWR2

Kriminalität Konzepte gegen häusliche Gewalt – Was tun, wenn er prügelt?

In Deutschland gibt es zu wenig Plätze in Frauenhäusern für gewaltbedrohte Frauen und ihre Kinder. Neue Ansätze fordern, zudem verstärkt auf Prävention und Täterarbeit zu setzen.

SWR2 Wissen SWR2

Kaiserslautern

"Vielleicht wäre ich heute tot" Jedes Frauenhaus im Westen der Pfalz überfüllt

Frauenhäuser sollen Schutzräume für Frauen und ihre Kinder sein, die von Gewalt bedroht oder betroffen sind. Doch es gibt wie in Kaiserslautern oder Pirmasens kaum freie Plätze.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Eifel

135.000 Euro vom Ministerium Grünes Licht für Frauenhaus in der Eifel

Drei Kreise in der Eifel wollen es, das zuständige Ministerium stellt jetzt die entscheidenden Weichen. Das Frauenhaus könnte 2024 kommen - wenn wichtige Hürden genommen sind.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
SWR