STAND

Der Abriss des veralteten städtischen Hallenbads in Bad Neuenahr-Ahrweiler soll nach Angaben der Stadtverwaltung im kommenden Monat starten. Demnach werden die Arbeiten, für die mehr als 300.000 Euro eingeplant sind, voraussichtlich bis Oktober dauern. Der Schwimmbadkiosk soll stehen bleiben. Während der Bauarbeiten sollen Schulen und Vereine das Schulschwimmbad auf dem Calvarienberg nutzen können. Der Neubau des TWIN-Hallenbads wird nach Angaben der Verwaltung von Bad Neuenahr-Ahrweiler rund 16 Millionen Euro kosten. Der Bund fördere das neue Hallenbad mit mehr als 3 Millionen Euro. Es soll bis zum Sommer 2023 fertig sein.

STAND
AUTOR/IN