Koblenz

Großer Andrang bei Führerscheinstellen

STAND

Kurz vor Ablauf der Umtauschfrist für alte Papierführerscheine ist die Nachfrage nach Terminen bei Führerscheinstellen groß. In Koblenz beträgt die Wartezeit für einen Termin nach Angaben der Stadt derzeit etwa einen Monat. Bürger, die in den Jahren 1953-1958 geboren wurden, müssen bis zum 19. Januar ihren alten Führerschein gegen einen neuen fälschungssicheren Kartenführerschein tauschen. In Koblenz sei die Zahl der Anträge auf Umtausch gegen Ende des vergangenen Jahres deutlich gestiegen und habe im Dezember bei 429 Anträgen gelegen, teilte die Stadt mit. Viele Koblenzer hätten erst reagiert, nachdem die Stadt sie angeschrieben habe, obwohl die Umtauschpflicht seit Jahren bekannt ist. Die Bearbeitungszeit, bis der neue Kartenführerschein fertig ist, liege bei etwa zwei Wochen. Gegen eine Gebühr von derzeit fünf Euro könne der Führerschein auch per Einschreiben zugeschickt werden.

STAND
AUTOR/IN
SWR