Der Geschäftsführer der Bundesgartenschau 2029, Berthold Stückle, ist nach kurzer Krankheit verstorben. (Foto: SWR)

Geschäftsführer gestorben

Bundesgartenschau 2029: Trauer um Berthold Stückle

STAND

Der Geschäftsführer der Bundesgartenschau 2029 GmbH, Berthold Stückle, ist tot. Der 57-Jährige sei nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben, teilte die Projektgesellschaft mit.

Ein Sprecher der Bundesgartenschau 2029 Oberes Mittelrheintal GmbH sagte, der Tod von Berthold Stückle sei ein schwerer Verlust. Den Angaben zufolge führte Stückle die Geschäfte seit Anfang des vergangenen Jahres. Er habe die Gartenschauen in Koblenz 2011 und in Heilbronn 2019 als Technischer Leiter und Prokurist maßgeblich mitgeprägt. Nach dem schweren Verlust kümmerten sich die zuständigen Gremien um eine schnellstmögliche Nachfolge.

Innenminister Lewentz tief betroffen

Innenminister Roger Lewentz (SPD) und die Regierungsbeauftragte für die Buga 2029, Nicole Steingaß (SPD), reagierten tief betroffen. "Die Nachricht vom Tod Berthold Stückles macht uns zutiefst traurig. Seiner Familie und seinen Angehörigen sprechen wir unser Beileid aus." Lewentz ergänzte, schon bei der Buga 2011 in Koblenz sei die Zusammenarbeit sehr vertrauensvoll gewesen. "Berthold Stückle wird mit seiner Erfahrung und seinem Ideenschatz sehr fehlen."

Betroffen zeigte sich auch der Vorsteher des Zweckverbands Welterbe Oberes Mittelrheintal, Landrat Frank Puchtler (SPD). Stückle sei als Geschäftsführer die ideale Besetzung gewesen. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Buga am Mittelrhein, Thomas Metz, sagte, für ihn sei es auch ein Verlust eines wertvollen Menschen und Freundes.

Langner: Stückle hat Koblenz nachhaltig geprägt

Der Koblenzer Oberbürgermeister David Langner (SPD) sagte, seine Gedanken seien bei Stückles Angehörigen und Freunden. Mit ihm gehe für Koblenz einer der wesentlichen Akteure der Bundesgartenschau 2011. "Er hat diese Stadt nachhaltig geprägt, Bürgerinnen und Bürger begeistert. Seine Kreativität und seine Durchsetzungskraft hätten auch der Bundesgartenschau 2029 gut getan", so Langner. Die Zusammenarbeit im Aufsichtsrat sei geprägt gewesen von Vertrauen und Innovation. "Er wird fehlen."

BUGA 2029 Bundesgartenschau im Mittelrheintal: Orte, Investitionen, Vorfreude

2029 findet die Bundesgartenschau im Mittelrheintal statt. Das Epizentrum wird dann rund um die Loreley liegen. Doch viele weitere Orte am Rhein werden von neuen Investitionen profitieren.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR