Unbekannte haben in Höhr-Grenzhausen einen Geldautomaten gesprängt und dabei das Bankgebäude stark beschädigt (Foto: SWR)

Bankfiliale stark beschädigt

Geldautomat in Höhr-Grenzhausen gesprengt

STAND

In Höhr-Grenzhausen im Westerwaldkreis haben Unbekannte einen Geldautomaten gesprengt. Dabei wurde auch die Filiale stark beschädigt.

In der Nacht zum Mittwoch sei eine Explosion in der Bankfiliale in Höhr-Grenzhausen gemeldet worden, heißt es von der Polizei. Das Gebäude, in dem sich der Geldautomat befand, sei durch die Sprengung stark beschädigt worden.

Fahndung nach Tätern eingeleitet

Von den unbekannten Tätern fehle derzeit jede Spur. Die Polizei hat nach eigenen Angaben eine Fahndung eingeleitet. Außerdem bittet sie Zeugen, die in der Nacht die Tat beobachtet oder verdächtige Fahrzeuge bemerkt haben, sich zu melden. Weitere Einzelheiten etwa zur Höhe der Beute gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

Koblenz

Angeklagter räumt Tat in Bad Neuenahr-Ahrweiler ein Geldautomatensprengung: Prozess hat in Koblenz begonnen

Vor dem Landgericht Koblenz hat ein Prozess um eine Geldautomatensprengung in Bad Neuenahr-Ahrweiler begonnen. Einer der drei Angeklagten hat die Tat eingeräumt.  mehr...

Rheinland-Pfalz

LKA zählt 23 Fälle in RLP im vergangenen Jahr Geldautomatensprenger schlagen seltener zu und nutzen neue Methode

Festsprengstoff statt Gasgemisch - die Geldautomatensprenger haben ihre Methoden geändert, um die Sicherheitssysteme zu überwinden. Bei den Fällen gab es laut LKA einen leichten Rückgang.  mehr...

Mainz

Dank neuester Sicherheitstechnik Keine Beute bei Geldautomaten-Sprengung in Mainz-Mombach

Bei der Sprengung des Geldautomaten in Mainz-Mombach haben die Täter nach Angaben der Mainzer Volksbank doch kein Geld erbeutet. Grund dafür ist neueste Sicherheitstechnik, die in dem Gerät verbaut ist.  mehr...

STAND
AUTOR/IN