Spay/Stromberg

Zwei Geldautomaten von Unbekannten gesprengt

STAND

In Rheinland-Pfalz sind in der Nacht auf Donnerstag zwei Geldautomaten gesprengt worden. In Spay (Kreis Mayen-Koblenz) wurde nach Polizeiangaben gegen 1:30 Uhr die Alarmanlage in dem Selbstbedienungsterminal der Sparkasse ausgelöst. Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet und fragt mögliche Zeugen, ob ihnen etwa verdächtige Fahrzeuge in der näheren Umgebung aufgefallen sind. Ob der oder die Täter Geld erbeutet haben, ist bislang noch unklar. Auch in Stromberg (Kreis Bad Kreuznach) haben Unbekannte in der Nacht einen Geldautomaten gesprengt und sind seitdem auf der Flucht. Laut Polizei steht ebenfalls noch nicht fest, ob Geld erbeutet wurde.

Gensingen

Keine Beute gemacht Unbekannte sprengen Geldautomat in Gensingen

Mehrere Täter haben in der Nacht zum Sonntag in Gensingen (Kreis Mainz-Bingen) einen Geldautomaten der Volksbank gesprengt.  mehr...

Koblenz

Angeklagter räumt Tat in Bad Neuenahr-Ahrweiler ein Geldautomatensprengung: Prozess hat in Koblenz begonnen

Vor dem Landgericht Koblenz hat ein Prozess um eine Geldautomatensprengung in Bad Neuenahr-Ahrweiler begonnen. Einer der drei Angeklagten hat die Tat eingeräumt.  mehr...

Rheinland-Pfalz

LKA zählt 23 Fälle in RLP im vergangenen Jahr Geldautomatensprenger schlagen seltener zu und nutzen neue Methode

Festsprengstoff statt Gasgemisch - die Geldautomatensprenger haben ihre Methoden geändert, um die Sicherheitssysteme zu überwinden. Bei den Fällen gab es laut LKA einen leichten Rückgang.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR