STAND

Die fünf größten rheinland-pfälzischen Städte - die sogenannten Oberzentren - bekommen Geld, um ihre Innenstädte nach der Corona-Krise zu beleben, darunter auch Koblenz. Das hat Ministerpräsidentin Dreyer angekündigt. Geplant sei, dieses und nächstes Jahr jeweils 250.000 Euro auszuzahlen. Das Land werde den Städten dabei nicht vorschreiben, wie sie das Geld verwenden. Möglich seien beispielsweise die Förderung von Online-Marktplätzen oder so genannte Pop-up-Stores, also auf Zeit entstehende Geschäfte in leerstehenden Räumen.

STAND
AUTOR/IN