Mörsdorf

Trotz Gebühr: Geierlay ist weiter Touristenmagnet

STAND

Obwohl Besucher seit Juli eine Gebühr von fünf Euro zahlen müssen, lockt die Hängeseilbrücke Geierlay im Hunsrück weiterhin zahlreiche Touristen an. Allein am vergangenen Samstag sind nach Angaben der Ortsgemeinde Mörsdorf mehr als 1.000 Wanderer und Spaziergänger über die Brücke von Mörsdorf nach Sosberg gelaufen. Es verlaufe alles in geordneten Bahnen und gebe kaum Verstöße gegen die Corona-Regeln, sagte der Mörsdorfer Ortsbürgermeister Marcus Kirchhoff. Die meisten Besucher kämen für eine Wanderung - und nicht nur, um ein Foto zu schießen. Vor allem das hatte vor der Einführung der Gebühr oft zu langen Rückstaus geführt, wodurch die Abstand-Regeln nicht eingehalten wurden.

Mörsdorf

Großer Andrang: Hängeseilbrücke geöffnet Besucher akzeptieren Gebühr an der Geierlay

Am Wochenende sind hunderte Besucher über die Hängeseilbrücke Geierlay im Hunsrück gelaufen - obwohl sie dafür erstmals fünf Euro zahlen mussten.  mehr...

Mörsdorf

Überquerung kostet fünf Euro Hängeseilbrücke Geierlay wieder geöffnet - das sind die Regeln

Die Hängeseilbrücke Geierlay ist wieder auf und gleich in den ersten Stunden haben sich rund 200 Wanderer in den Wackelspaß gestürzt. Wer den Nervenkitzel will, muss diese Regeln beachten:  mehr...

STAND
AUTOR/IN