Simmern

Fußgänger bei Unfall auf B50 tödlich verletzt

STAND

Auf der Bundesstraße 50 bei Simmern im Hunsrück ist am Montagabend ein 21-jähriger Fußgänger bei einem Unfall tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei befand sich der Mann zu Fuß auf der B50, in Höhe der Abfahrt Simmern West. Er soll in der Dunkelheit von mehreren Fahrzeugen, welche die B50 in Richtung Hahn befuhren, erfasst und so schwer verletzt worden sein, dass er noch am Unfallort verstarb, teilte die Polizei mit. Warum er der 21-Jährige zu Fuß auf der vielbefahrenen Bundesstraße unterwegs war, sei noch unklar.

STAND
AUTOR/IN