STAND

Ein 49-jähriger Mann ist am Sonntagabend in Bad Marienberg (Westerwaldkreis) von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Der Autofahrer war offenbar zu schnell gefahren.

Der 18 Jahre alte Autofahrer habe den Fußgänger mit seinem Wagen erfasst, als der 49-Jährige innerorts über eine Straße gehen wollte, teilte die Polizei mit. Der Fußgänger sei ins Krankenhaus gekommen, dort aber seinen Verletzungen erlegen.

Eine Polizeisprecherin sagte, der Autofahrer sei nach ersten Erkenntnissen vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Es müsse aber noch weiter ermittelt werden.

Wonsheim

Unfall auf der L400 bei Wonsheim Fußgängerin von Auto erfasst und getötet

Eine Fußgängerin ist am Freitagabend im Kreis Alzey-Worms von einem Auto erfasst und getötet worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, starb die 45-Jährige noch am Unfallort.  mehr...

Homburg

Schwerer Unfall Autobahn 6 bei Homburg nach Unfall mit zwei Toten wieder freigegeben

Bei einem schweren Unfall auf der A6 bei Homburg sind am Dienstagnachmittag zwei Menschen ums Leben gekommen. Beteiligt waren fünf Fahrzeuge.  mehr...

STAND
AUTOR/IN