Auf dem Friedhof in Bad Neuenahr-Ahrweiler laufen die Aufräumarbeiten. Die Flut im Juli hatte Wege und Grabsteine zerstört. Jetzt ist die Bundeswehr dabei, den Friedhof wieder in den Urzustand zu versetzen. (Foto: SWR)

Zusätzliche Belastung für Betroffene

Aufräumarbeiten an Friedhöfen im Kreis Ahrweiler laufen

STAND

Die Flut im Ahrtal hat auch viele Friedhöfe verwüstet. Die Bundeswehr ist dort mit mehreren Kräften im Einsatz, um Treibgut und Schlamm von den Gräbern zu entfernen.

Umgerissene Grabsteine, angeschwemmte Autos, Unmengen an Schlamm und Dreck - kurz nach der Flut sieht der Friedhof am Ahrtor in Bad Neuenahr-Ahrweiler aus wie ein Schlachtfeld. Keine einfache Aufgabe für die Kräfte der Bundeswehr, die dort aufräumen sollen, erklärt Hauptfeldwebel Hose: "Das macht einen erst mal nachdenklich, weil das Bilder sind, die man von Zuhause nicht kennt."

Flut hat Wege und Gräber auf dem Friedhof verwüstet

Seit Ende Juli sind 50 Frauen und Männer der Bundeswehr dabei, den Friedhof von Schlamm und Treibholz zu befreien - mit Baggern, aber vor allem per Hand mit Schubkarren und Schippen. Sie sollen den Friedhof so weit es geht wieder in den Urzustand versetzen, erklärt Hauptfeldwebel Hose.

"Das macht einen erst mal nachdenklich, weil das Bilder sind, die man von Zuhause nicht kennt."

Der Friedhof am Ahrtor in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist kurz nach der Flut völlig zerstört.  (Foto: SWR)
Der Friedhof am Ahrtor in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist kurz nach der Flut völlig zerstört.

Aber nicht nur in Bad Neuenahr-Ahrweiler wurden Ruhestätten von der Flut verwüstet. Der Friedhof in Antweiler, in der Mitte des Ortes, wurde unterspült, teilt die Gemeinde mit. Dort werde derzeit auch aufgeräumt. Auch die Friedhöfe in Altenahr und Kreuzberg sind betroffen. Der Friedhof in Dernau wurde ebenfalls von den Wassermassen stark beschädigt. Bis Anfang August hatten unter anderem viele freiwillige Helfer dort aufgeräumt. Das heißt aber nicht, dass keine Bestattungen in der Nähe möglich sind, denn einige Friedhöfe blieben von der Flut unberührt.

Auf dem Friedhof am Ahrtor in Bad Neuenahr-Ahrweiler sind Kräfte der Bundeswehr mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Mit Schippen und Schubkarren werden Schlamm und Treibgut entfernt. (Foto: SWR)
Auf dem Friedhof am Ahrtor in Bad Neuenahr-Ahrweiler sind Kräfte der Bundeswehr mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Mit Schippen und Schubkarren werden Schlamm und Treibgut entfernt.

Doppelte Belastung für die Betroffenen der Flut

"Man muss sich abends hinsetzen und das alles mal Revue passieren lassen", sagt Hauptfeldwebel Hose. Belastend ist die Situation vor allem deshalb, weil während der Aufräumarbeiten auch immer wieder Angehörige auf den Friedhof kommen, um nach den Gräbern zu schauen. "Viele waren sehr dankbar, dass die Gräber sozusagen gärtnerisch wieder hergerichtet sind."

Für die Angehörigen sind die zerstörten Friedhöfe eine zusätzliche Belastung, weiß Pfarrer Heiko Marquardsen: "Ein Friedhof ist ein Trauerort, wo Menschen auch gern regelmäßig hingehen." Wenn dieser Ort mit der Flut wegbreche, reiße das bei vielen Menschen nochmal Wunden auf.

Auf dem Friedhof am Ahrtor in Bad Neuenahr-Ahrweiler sind die Wege mittlerweile wieder frei. Grabsteine wurden wieder aufgestellt und gereinigt, Treibgut und Angeschwemmtes wurde entfernt.

Umgerissene Grabsteine und jede Menge Treibgut - die Flut hat den Friedhof am Ahrtor in Bad Neuenahr-Ahrweiler stark verwüstet.  (Foto: SWR)
Umgerissene Grabsteine und jede Menge Treibgut - die Flut hat den Friedhof am Ahrtor in Bad Neuenahr-Ahrweiler stark verwüstet.

In der kommenden Woche will die Bundeswehr ihre Aufräumarbeiten abschließen. Mit einer kleinen Gedenkfeier vor der Trauerhalle, wird der Friedhof dann wieder der Friedhofsverwaltung übergeben. Diese wird noch einiges zu tun haben: Vereinzelt wurden Grabsteine und Urnen weggeschwemmt. Diese müssen im Nachhinein wieder den richtigen Grabstätten zugeordnet werden.

Koblenz

Nach Hochwasser im Ahrtal Polizei Koblenz ermittelt gegen Bestatter

Die Polizei Koblenz ermittelt gegen einen Bestatter wegen des Verstoßes gegen das Bestattungsgesetz. Nach ersten Erkenntnissen soll er Leichen aus dem Hochwassergebiet im Ahrtal nicht ordnungsgemäß transportiert haben.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Die Lage nach der Flutkatastrophe Flutmedaille für Einsatzkräfte im Ahrtal

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe läuft in den zerstörten Regionen in Rheinland-Pfalz der Wiederaufbau. Viel ist geschafft, viel ist noch zu tun. Hier die aktuelle Lage.  mehr...

Ahrtal

Hochwasser-Risikokarten müssen überarbeitet werden Wie hoch war der Pegel in der Flutnacht? Bevölkerung soll helfen

Die Flut im Ahrtal hat gezeigt: Bei Starkregen kommen Prognoseverfahren an ihre Grenzen. Um zukünftige Hochwasser besser voraussagen zu können, bittet das Land jetzt Betroffene um Mithilfe.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR