STAND

Ein Bewerbungsgespräch in einer Andernacher Arztpraxis hat am Freitag ein unschönes Ende gefunden. Die Bewerberin wurde nach Feierabend versehentlich in der Praxis eingesperrt.

So hat sie sich ihr Vorstellungsgespräch bestimmt nicht vorgestellt: Eine Frau musste am Freitagnachmittag von der Polizei aus einer Arztpraxis in Andernach befreit werden. Die Mitarbeiter hatten sie offenbar vergessen, nachdem sie zuvor ein Bewerbungsgespräch dort hatte.

Frau hatte kein Handy dabei

Als die Frau feststellte, dass sie alleine in der Praxis eingesperrt war, versuchte sie, auf sich aufmerksam zu machen. Wie die Polizei berichtet, hatte sie kein Telefon dabei. Schließlich schaffte sie es aber, dass ein Mann von draußen sie bemerkte, der die Polizei rief.

Polizei kommuniziert mit Zetteln unter der Tür

Doch auch die Polizisten kamen nicht in die Praxis. Weil die Tür so dick war, konnten sie nach eigenen Angaben auch nicht mit der Frau sprechen, sondern schoben demnach Zettel unter der Tür durch, um mit ihr zu kommunizieren. Schließlich konnten die Beamten jemanden mit einem Schlüssel für die Tür finden. Die Frau wurde befreit, den Angaben zufolge geht es ihr gut. Ob sie die Stelle bekommen hat, ist der Polizei allerdings nicht bekannt.

Weißenthurm

Helferinnen werden für Drogenjunkies gehalten Entenküken aus Abflussrohr in Weißenthurm gerettet

In Weißenthurm im Kreis Mayen-Koblenz haben zwei Frauen versucht, Entenküken aus einem Abflussrohr zu befreien. Sie waren der Polizei gemeldet worden, weil sie angeblich Drogen in der Öffentlichkeit konsumieren würden.  mehr...

Gesundheitsamt Bad Kreuznach kritisert Trotz Corona-Symptomen zum Vorstellungsgespräch

Der Leiter des Gesundheitsamtes Bad Kreuznach mahnt wegen des Coronavirus zur Vorsicht. Ihm seien in der letzten Zeit besonders häufig Verhaltensfehler aufgefallen.  mehr...

Benachteiligt im Video-Vorstellungsgespräch „Auf jeden Fall das persönliche Gespräch wählen“

Pandemiekonform aber nicht immer fair: In Video-Vorstellungsgespräche haben Bewerber*innen schlechtere Chancen. Doch es gibt ein paar helfende Tricks.  mehr...

SWR1 Arbeitsplatz SWR1

STAND
AUTOR/IN