Hachenburg

Forstliches Bildungszentrum entwickelt "virtuellen Wald"

STAND

Das Forstliche Bildungszentrum in Hachenburg wird eigenen Angaben zufolge dabei helfen, einen virtuellen Wald zu erschaffen. Ziel des Gemeinschaftsprojekts sei es etwa, dass Waldbesitzer oder Förster den Wald digital erleben können. Mit sogenannten 360-Grad-Panoramaaufnahmen sollen hochauflösende Bilder von verschiedenen Waldgebieten aufgenommen werden. Wie das Forstliche Bildungszentrum mitteilt, sollen diese Aufnahmen dann später mithilfe von Virtual Reality Brillen genutzt werden. So könnten etwa Förster oder Waldbesitzer digital Baumarten kennen lernen oder die Holzernte und Wiederbewaldung planen. Das Angebot richte sich vor allem an kleine Privatwaldbesitzer, bei denen in den kommenden Jahren ein Generationenwechsel bevorstehe. Wie das Forstliche Bildungszentrum weiter mitteilt, sollen die künftigen Generationen beim Lernen über den Wald von der neuen Technik profitieren.

STAND
AUTOR/IN