Müsch

70.000 Forellen in der Ahr ausgesetzt

STAND

An der Ahr wurden am Samstag 70.000 junge Forellen ausgesetzt. Wie die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord mitteilt, sind die Brütlinge in Müsch an der oberen Ahr in den Fluss gesetzt worden. Damit soll der Fischbestand der Tiere gefördert werden. Bereits im Februar waren in der Ahr Tausende junge Lachse ausgesetzt worden. Sie sind Teil eines Wiederansiedlungsprogramms. Seit der Flut hatte die Fischpopulation an der Ahr zwischenzeitlich um 30 bis 50 Prozent abgenommen.

STAND
AUTOR/IN