Fliegerbombe in Koblenz-Wallersheim entschärft (Foto: SWR)

Bei Bauarbeiten im Stadtteil Wallersheim gefunden

Fliegerbombe in Koblenz erfolgreich entschärft

STAND

In Koblenz ist eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe erfolgreich entschärft worden. Rund 300 Menschen hatten ihre Wohnungen oder Arbeitsplätze verlassen müssen.

Die Bombe war am Montag bei Bauarbeiten in der Marienfelder Straße in Koblenz-Wallersheim entdeckt worden. Der Zünder war nach Angaben der Stadt noch intakt.

Wohnungen und Arbeitsstellen mussten wegen der Bombe evakuiert werden

Rund um die Bombe gab es einen Sicherheitsradius von 300 Meter. Innerhalb des Radius mussten Wohnungen und Arbeitsstellen evakuiert werden. Ab 15:30 Uhr am Mittwochnachmittag gab es entsprechende Lautsprecherdurchsagen in dem Gebiet.

Stadt Koblenz (Foto: Bombenfund in Koblenz: Karte mit Evakuierungsradius)
Bombenfund in Koblenz: Karte mit Evakuierungsradius Bombenfund in Koblenz: Karte mit Evakuierungsradius

Nachdem der Bereich durch Kräfte des Ordnungsamtes und der Polizei kontrolliert worden war, konnten die Fachleute des Kampfmittelräumdienstes gegen 17:00 Uhr mit ihrer Arbeit beginnen. Um 17:51 Uhr wurde die erfolgreiche Entschärfung gemeldet. Anschließend wurde die Sperrung aufgehoben.

STAND
AUTOR/IN
SWR