STAND

Knapp vier Monate nach einem Überfall auf ein Ehepaar in Kobern-Gondorf sind zwei mutmaßliche Täter verhaftet worden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Koblenz mitteilten. Gegen die 25 und 29 Jahre alten Männer werde wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen erpresserischen Menschenraubs ermittelt. Sie seien auf Basis von DNA-Spuren überführt worden. Bislang hätten sie sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Den Ermittlern zufolge sollen die maskierten Täter am 4. Januar in den frühen Morgenstunden in das Haus der 72 und 78 Jahre alten Opfer im Kreis Mayen-Koblenz eingedrungen sein. Sie hätten das Ehepaar mit einer Schusswaffe und einem Elektroschocker bedroht, aus dem Bett gezerrt und gefesselt. Als sie das Haus durchsuchten, habe die Frau einen Notruf absetzen können, worauf die Männer geflüchtet seien.

STAND
AUTOR/IN