Ewighausen

Westerwaldort wollte Schadenersatz wegen Wisent

STAND

Die Gemeinde Ewighausen im Westerwald hat eigenen Angaben zufolge Schadensersatz vom Wisent-Projekt im Sauerland gefordert. Allerdings ohne Erfolg. Ein von dort abgewanderter Wisent-Bulle habe Schäden in der Gemeinde angerichtet. Das Tier hat nach Angaben des Bürgermeisters Andres Höver (CDU) unter anderem Teile von Mais- und Gerstenfeldern angefressen und einen Hochsitz zerstört. Der Schaden liegt laut Höver bei über 2.000 Euro. Das Wisent-Projekt habe es aber abgelehnt, für den Schaden aufzukommen - mit dem Argument, es sei nicht mehr für das Tier zuständig. Zuletzt soll es bei Dierdorf im Kreis Neuwied gesehen worden sein.

STAND
AUTOR/IN
SWR