STAND

Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau in Koblenz geht davon aus, dass in diesem Jahr trotz verschärfter Einreisebedingungen Erntehelfer aus Osteuropa zur Spargelernte nach Deutschland kommen werden. Die Erntehelfer müssten in jedem Fall einen aktuellen negativen Coronatest vorlegen. Auf dem Obsthof Müller in Neuwied sollen die Erntehelfer nach der Einreise auf Corona getestet werden. Auch Landwirt Holger Scherhag vom Naturhofladen in Dieblich an der Mosel will bei der Spargelernte wieder verstärkt auf Erntehelfer aus Polen zurückgreifen. Inzwischen kenne man die Einreisebedingungen und könne besser planen als im vergangenen Jahr, sagte Holger Scherhag dem SWR. Der Landwirt und Spargelbauer Adams aus Polch in der Eifel sagte, für dieses Jahr hätten sich deutlich weniger Freiwillige aus der Region für die Spargelernte gemeldet als im vergangenen Frühjahr. Die Spargelsaison beginnt traditionell Mitte April und endet mit dem Johannistag am 24. Juni.

STAND
AUTOR/IN