STAND

Eine 29 Jahre alte Frau soll mit 3,25 Promille und ohne Führerschein auf der A3 bei Heiligenroth (Westerwaldkreis) unterwegs gewesen sein. Dabei soll sie mehrere Verkehrsteilnehmer abgedrängt und ausgebremst haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Bei der Kontrolle des Autos am Samstagnachmittag auf einem Rastplatz bei Montabaur habe zwar ein 38-jähriger, fahrtüchtiger Mann hinter dem Steuer gesessen. Eine Zeugin habe zuvor aber beobachtet, wie die 29-Jährige auf einem anderen Rastplatz mit dem Mann Plätze getauscht habe, teilte die Polizei weiter mit. Ein Atemalkoholtest bei der 29-Jährigen habe den Wert von 3,25 Promille ergeben. Gegen sie wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

STAND
AUTOR/IN