Teilweise wurde der neue Straßentunnel auch in bergmännischer Bauweise gebaut, dafür waren Sprenungen durch den Geisenberg nötig.  (Foto: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz)

Jahrelange Bauarbeiten auf der B417

Neuer Straßentunnel in Diez eröffnet

STAND

Es war eines der größten Bauprojekte in einer Stadt in Rheinland-Pfalz: Jetzt ist der neue Straßentunnel in der Diezer Innenstadt fertig und wurde mit einem Bürgerfest eröffnet.

Seit 2017 wurde am neuen Tunnel der B417 gebaut, der in Diez die Innenstadt vom Durchgangsverkehr entlasten soll. Bevor die ersten Autos fahren, durften am Samstag aber erst einmal die Diezer zu Fuß durch die 335 Meter lange Röhre gehen. Denn der neue Tunnel wurde mit einem Bürgerfest eröffnet.

Video herunterladen (10 MB | MP4)

Bauarbeiten in Diez mitten in der Stadt

Erster Spatenstich für das Großprojekt war nach Angaben des Landesbetriebs Mobilität (LBM) in Koblenz im September 2017. Nach vorbereitenden Arbeiten ging es dann 2018 richtig los mit dem Projekt, das nach Angaben des LBM insgesamt rund 39 Millionen Euro gekostet hat. Der Straßentunnel unter der Diezer Innenstadt war ein komplexes Vorhaben auf engstem Raum, das die Ingenieure herausforderte: Teils wurde er in offener Bauweise gebaut und danach mit einem Betondeckel verschlossen. Für andere Teile aber musste der Tunnel durch das Gestein des Geisenbergs in Diez gesprengt werden.

Vor Beginn der Bauarbeiten für den neuen Straßentunnel unter der Diezer Innenstadt mussten fünf Häuser abgerissen werden. (Foto: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz)
Vor Beginn der Bauarbeiten für den neuen Straßentunnel unter der Diezer Innenstadt mussten fünf Häuser abgerissen werden. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz Bild in Detailansicht öffnen
Die Bauarbeiten für den neuen Straßentunnel in Diez begannen im September 2017 mit dem offiziellen ersten Spatenstich. Bild in Detailansicht öffnen
Ein Teil des neuen Straßentunnels wurde in offener Bauweise in Diez gebaut. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz Bild in Detailansicht öffnen
Auch der Abtransport des Bauschutts war eine große logistische Aufgabe. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz Bild in Detailansicht öffnen
Danach wurden die Baugruben mit einem Betondeckel verschlossen. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz Bild in Detailansicht öffnen
Der andere Teil der Tunnelröhre wurde in bergmännischer Bauweise vorangetrieben. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz Bild in Detailansicht öffnen
Der Tunneldurchstich von beiden Seiten erfolgte im August 2019. Bild in Detailansicht öffnen
Während der Bauarbeiten wurde die Tunnelröhre abgestützt. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz Bild in Detailansicht öffnen
Arbeiten am Rohbau des 335 Meter langen Tunnels unter der Diezer Innenstadt. Arbeiten am Rohbau des 335 Meter langen Tunnels unter der Diezer Innenstadt. Bild in Detailansicht öffnen
Der neue Straßentunnel führt auch unter der Zugstrecke der Lahntalbahn hindurch. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz Bild in Detailansicht öffnen
Im Zuge der Bauarbeiten mussten auch zwei Brücken über die Aar gebaut werden. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz Bild in Detailansicht öffnen
Die Großbaustelle in Diez im April 2019: Eine zehn Meter tiefe Baugrube, in der die Sprengung für eine weitere Tunnelröhre vorbereitet wurde. Bild in Detailansicht öffnen
Arbeiten an einem der beiden Tunnelportale in Diez. Bild in Detailansicht öffnen
Am Ostportal wurden Fehler im Beton entdeckt, es musste daraufhin auf zehn Metern Länge abgerissen und neu betoniert werden. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Seit 2017 wurde am neuen Tunnel der B417 gebaut.(Archivfoto) Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz Bild in Detailansicht öffnen
Die Luftaufnahme zeigt das überschüttete Tunnelbauwerk in Diez. (Archivfoto) Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz Bild in Detailansicht öffnen

Betonschäden und Behelfsbrücken beim Bau des Diezer Tunnels

Die Bauarbeiten belasteten die Diezer: Mehrere Häuser in der Innenstadt wurden vor dem Baubeginn abgerissen. Autofahrer mussten in Richtung Limburg zudem für mehrere Monate lange Umwege fahren. Die Arbeiten in der Diezer Innenstadt selbst waren nicht nur für den Tunnel selbst technisch aufwändig, sondern auch für die benachbarte Lahntalbahn: Um den Zugverkehr während der Bauarbeiten aufrecht erhalten zu können, mussten die Gleise eine Zeit lang über Behelfsbrücken geführt werden.

Außerdem liefen die Bauarbeiten nicht ganz ohne Komplikationen ab: So wurden am Tunnelportal Ost massive Betonschäden festgestellt. Der Eingangsbereich musste daraufhin auf etwa zehn Metern Länge abgerissen und neu betoniert werden. Nach LBM-Angaben muss die Baufirma für diesen Schaden aufkommen.

Diez

Hohe Geldbußen - Führerscheine und Bikes weg Amtsgericht Diez verurteilt Motorradraser nach illegalem Rennen

Neun Motorradfahrer sollen sich auf der B274 im Rhein-Lahn-Kreis ein illegales Rennen geliefert und sich teilweise dabei gefilmt haben. Zwei von ihnen hat das Amtsgericht Diez verurteilt.  mehr...

Fahr mal hin Geschichte im Fluss: Eine Reise entlang der Aar

Wer von der Aar hört, denkt meist sofort an die Ahr mit h! Die Aar mit dem a ist noch ein Geheimtipp - mit einer wildromantischen Landschaft von der Quelle im hessischen Rheingau-Taunus-Kreis bis zur Mündung in die Lahn bei Diez in Rheinland Pfalz.  mehr...

Fahr mal hin SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR