STAND

Ein Winzer aus dem Ahrtal stellt Desinfektionsmittel für Krankenhäuser in der Region her. Dafür nutzt er nach eigenen Angaben Überbestände aus alten Weinen. Aus diesen produziert er hochprozentigen Weinbrand, der anschließend in einer Apotheke in Bad Neuenahr zu Desinfektionsmittel weiterverarbeitet wird. Das Mittel soll helfen, die Engpässe bei Desinfektionsmitteln während der Corona-Pandemie zu bekämpfen. Die Resonanz auf seine Idee sei sehr gut, sagte Winzer Joern Heiner aus Dernau. Er wünscht sich, dass auch andere Winzer von Rhein und Mosel diese Idee aufgreifen und umsetzen.

STAND
AUTOR/IN