Kirchen

Frau rettet Seniorin aus Gleisbett

STAND

In Kirchen im Westerwald hat eine Frau einer demenzkranken Seniorin vermutlich das Leben gerettet. Nach Polizeiangaben war die 89-Jährige aus dem Krankenhaus weggelaufen. Bevor eine Suchaktion nach der Vermissten begann, entdeckte eine Anwohnerin die Frau den Angaben zufolge am Bahnhof Kirchen, direkt gegenüber vom Krankenhaus. Die Seniorin lief demnach orientierungslos im Gleisbett. Die 29-jährige Anwohnerin zog sie laut Polizei von den Gleisen und brachte sie zurück ins Krankenhaus. Die Polizei lobte das couragierte und besonnene Eingreifen der jungen Helferin. Ihr Verhalten habe die Vermisste vor einem folgenschweren Unfall bewahrt.

STAND
AUTOR/IN