Schnelltest (Foto: SWR)

Testzentren im nördlichen Rheinland-Pfalz

Corona-Schnelltests im Schwimmbad, im Container oder im Bürgerhaus

STAND

Lang ersehnt, geht es nun los mit den Corona-Schnelltests für alle. Allerdings regelt jede Kommune das Angebot ein bisschen anders - so wie es eben gestemmt werden kann.

Die Stadt Koblenz macht nach eigenen Angaben das Schnelltesten an der Corona-Ambulanz auf dem Oberwerth möglich. Am Montag stellt dort der Koblenzer Oberbürgermeister David Langner (SPD) gemeinsam mit Bürgermeisterin Ulrike Mohrs (CDU) das Corona-Schnell-Testzentrum vor. Nach Angaben der Stadt kooperiert Koblenz dabei mit einem erfahrenen Unternehmen, das an mehreren Standorten im Stadtgebiet, unter anderem in der CGM-Arena, Tests anbieten wird.

Jede Kommune organisiert das Schnelltesten anders

Die Öffnungszeiten der Testzentren variiert je nach Kommune. Auch ob, sich Bürger vorher online oder per Telefon einen Termin besorgen müssten oder nicht, ist unterschiedlich geregelt. Die Stadt Andernach vergibt selbst die Test-Termine, aber das Testen würde mit Unterstützung der Ortsverbände von DRK und DLRG beim Deutschen Roten Kreuz stattfinden - und zwar täglich außer dienstags und sonntags. Nach Angaben der Stadt besteht das Angebot immer außerhalb der üblichen Arbeitszeit ab 16:30 Uhr und samstags ab 10 Uhr.

Corona-Schnelltests im Container in Mülheim-Kärlich

Die Verbandsgemeinde Weißenthurm möchte in Zusammenarbeit mit der Apotheke im Gewerbegebiet Mülheim-Kärlich einen Container aufstellen und darin Schnelltests anbieten. So soll das Testen vom eigentlichen Apotheken-Betrieb getrennt werden. Das Angebot wird nach Angaben der Verbandsgemeinde im Laufe der Woche in der Industriestraße 10-12 starten und jeweils von Montag bis Freitag zwischen 10 Uhr und 14 Uhr angeboten.

Corona-Schnelltests im Hausener Bürgerhaus

In Mayen-Hausen können sich Menschen am örtlichen Bürgerhaus testen lassen. Außerdem soll auch in Mayen das Schnelltesten in direkter Nachbarschaft zur schon bestehenden Corona-Ambulanz in der Weyersbachhalle möglich sein. Nach Angaben der Kreisverwaltung könnte so ein positiv Getesteter sein Ergebnis in der Corona-Ambulanz mit einem PCR-Test überprüfen lassen. Außerdem sei dort auch ausreichend medizinisches Personal vorhanden.

Corona-Schnelltests mit Drive-In in Neuwied

Auch im Kreis Neuwied soll die Testung in der Nähe der Fieberambulanz, in der Rudolph-Diesel-Straße 12, stattfinden - und zwar mit Hilfe eines Drive-In-Systems. Dieses habe sich bereits bei der Fieberambulanz bewährt, heißt es von der Kreisverwaltung. Eine vorherige Online-Registrierung auf der Seite der Kreisverwaltung sei erforderlich. Der Kreis favorisiere die Test-Organisation und das Übermitteln der Ergebnisse durch eine besondere EDV-Lösung. Dadurch soll das Schnelltesten erst ab Mitte der Woche starten.

Corona-Schnelltests im Cochemer Schwimmbad

Die Verbandsgemeinde Cochem hat bereits am vergangenen Samstag einen ersten Test-Durchlauf gemacht. "Wir wollten nicht länger warten", so Verbandsgemeindebürgermeister Wolfgang Lambertz (CDU). Denn die Infrastruktur sei da und die Nachfrage in der Bevölkerung ebenfalls. Hier sollen sich Interessierte im örtlichen Schwimmbad von 17 Uhr bis 19 Uhr testen lassen können.

Auch andernsorts im Kreis Cochem-Zell würden sich die Kommunen vorbereiten. So sollen Tests in Kaisersesch, in Zell an der Mosel, in Ulmen und Lutzerath möglich sein.

Koblenz

Aktuelle Nachrichten zum Nachlesen Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 14.3.2021

Leicht steigende Corona-Fallzahlen - erste Lockerungen - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR-Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Corona-Schnelltests beim DRK in Remagen

In Remagen sind kostenlose Schnelltests nach Angaben der Stadt ab Dienstag möglich. Das Schnelltestzentrum werde mithilfe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in deren Räumlichkeiten (Alte Str. 59) eingerichtet. Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag würden dort von 16 Uhr bis 19 Uhr Schnelltests angeboten werden, so die Stadt. Über 40 Freiwillige des DRK, der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Remagen, der DLRG Remagen sowie der Stadtverwaltung hätten sich bereit erklärt, diese Tests ehrenamtlich durchzuführen und seien schon durch das Land Rheinland-Pfalz geschult worden, heißt es weiter.

Corona-Schnelltests in Bad Breisig und Boppard

Auch in Bad Breisig werden ab Dienstag, dem 9. März, Schnelltests angeboten: und zwar jeden Dienstag von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr im Jugend- und Kulturbahnhof in Bad Breisig. Beim DRK Ortsverein könnten vorab online Termine vereinbart werden, teilte die Stadt mit.

In Boppard können sich Bürgerinnen und Bürger nach Angaben der Stadt ab Samstag, dem 13. März, in der Stadthalle testen lassen. Das Kommunale Schnelltestzentrum sei immer samstags am Vormittag sowie montags und mittwochs von 17 Uhr bis 20 Uhr geöffnet, so die Stadt.

Koblenz

Nachgefragt im Raum Koblenz Rare Ware - Wo es überall Corona-Schnelltests geben soll

Corona-Schnelltests für daheim soll es in den nächsten Tagen auch in Supermärkten und Drogerien geben. In den Geschäften im Raum Koblenz geht man aber davon aus, dass die Tests schnell vergriffen sein werden.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Vorhaben von Bundesgesundheitsminister Landesärztekammer Rheinland-Pfalz begrüßt Corona-Tests für zuhause

Das Bundesgesundheitsministerium prüft, ob Corona-Schnelltests für den privaten Gebrauch freigegeben werden können. Die rheinland-pfälzischen Landesärztekammer und der Apothekerverband begrüßen das.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Nach Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests Hier können Sie in Rheinland-Pfalz einen Schnelltest machen

Wer nicht geimpft oder genesen ist, braucht zum Besuch im Restaurant oder Kino einen negativen Schnelltest. Wo Sie einen - meist kostenpflichtigen - Test machen können, finden Sie unten in der Liste.  mehr...

STAND
AUTOR/IN