STAND

Im Kreis Altenkirchen gelten erneut verschärfte Corona-Maßnahmen. Hintergrund ist nach Angaben des Landes, dass die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises seit mehreren Tagen über 200 liegt. In der neuen Allgemeinverfügung des Kreises heißt es, dass nun auch Buchhandlungen, Baumärkte und Blumengeschäfte nur noch Terminshopping anbieten dürfen. Für den Besuch von Friseuren, Fahr- und Musikschulen gilt eine vorherige Testpflicht. Wenn Menschen aus verschiedenen Hausständen in einem Privatauto fahren, müssen sie Masken tragen. Außerdem sollen ungeimpfte Mitarbeiter von Seniorenheimen ab kommender Woche täglich getestet werden. Insgesamt soll die Testkapazität im Kreis nochmal erhöht werden, heißt es. Dazu sollen auch Soldaten der Bundeswehr angefordert werden. Zusätzlich soll der Kreis in der kommenden Woche mehr Impfdosen erhalten, um diese zielgerichtet verimpfen und damit das Infektionsgeschehen eindämmen zu können.

STAND
AUTOR/IN