STAND

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.

Samstag, 2.1.2021

+++ Mehrere Corona-Tote in der Region +++
9:00 Uhr

In der Region sind über den Jahreswechsel wieder zahlreiche Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Der Rhein-Lahn-Kreis meldet drei weitere Todesfälle: Nach seinen Angaben handelt es sich um eine 88-Jährige aus der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, eine 89-Jährige aus der VG Diez und eine 81-Jährige aus der VG Diez. Alle hatten Vorerkrankungen. Auch im Kreis Mayen-Koblenz gab es drei weitere Corona-Todesfälle. Im Kreis Neuwied wurde an Silvester ein weiterer Todesfall registriert.

Donnerstag, 31.12.2020

+++ Corona-Kontrollen in Koblenz +++
10:00 Uhr

Lautstark gefeiert wird das Neue Jahr 2021 nicht: Böllern ist wegen der Corona-Pandemie verboten, ebenso der Verkauf von Feuerwerk. Die Stadt Koblenz und die Polizei haben verstärkte Kontrollen angekündigt.

Koblenz

Gemeinsames Konzept der Polizei und der Stadt Koblenz "Wir kontrollieren an Silvester die Corona-Auflagen"

Lautstark gefeiert wird das Neue Jahr 2021 nicht: Böllern ist wegen der Corona-Pandemie verboten, ebenso der Verkauf von Feuerwerk. Die Stadt Koblenz und die Polizei kündigen verstärkte Kontrollen an.  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Koblenz

Mittwoch, 30. Dezember

+++ Fallzahlen in der Region steigen wieder +++
17:00 Uhr

Stadt / LandkreisAnzahl der Corona-Infizierten7-Tage-Inzidenzwert
Koblenz566/+2197,3
Ahrweiler460/+28100,7
Altenkirchen263/-1545,0
Cochem-Zell208/+266,8
Mayen-Koblenz822/+4983,5
Neuwied1328/+82134,6
Rhein-Hunsrück-Kreis353/+14114,4
Rhein-Lahn-Kreis617/+8130,0
Westerwaldkreis799/-16116,4

Quelle für die Zahlen ist das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz. Aufgrund von Melde- und Übermittlungszwang kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben des Landesuntersuchungsamts und der Gesundheitsämter kommen.

+++ Städte begrüßen Forderung nach Hilfsprogramm für Innenstädte +++
11:30 Uhr

Mehrere Städte aus dem Norden von Rheinland-Pfalz begrüßen die Forderung nach einem Hilfs-Programm für die Innenstädte. Diese Forderung kommt vom Städte- und Gemeindebund, weil durch die Krise weitere Leerstände befürchtet werden, während der Online-Handel noch mehr Gewinne macht. Längst überfällig ist die Erhöhung der Städtebauförderung aus Sicht des Citymanagers der Stadt Montabaur. Durch die Corona-Pandemie seien die Probleme der Innenstädte noch verstärkt worden. Deshalb sei schnelle Hilfe notwendig. Auch die Stadt Neuwied würde sich über mehr Geld für ihre Innenstadtprojekte freuen. Hier konnte laut einem Sprecher der Stadt in der Vergangenheit einiges nicht umgesetzt werden. Der Koblenzer Oberbürgermeister David Langner (SPD) spricht sich für gerechte Abgaben des Onlinehandels aus. Diese könnten wiederum Innenstädten zugutekommen. Der Städte- und Gemeindebund hatte dafür einen Milliardenschweren Fonds vorgeschlagen.

+++ Termine für Corona-Schnelltests im Kreis Ahrweiler +++
11:00 Uhr

Kurz vor Silvester bietet das Deutsche Rote Kreuz in der Grafschaft im Kreis Ahrweiler wieder Corona-Schnelltests an. Dort kann sich heute und morgen jeder für 29 Euro testen lassen. Schon vor Weihnachten hatte das DRK dort Schnelltests angeboten. Damals haben sich rund 400 Menschen testen lassen, neun Tests waren positiv. Mit dem Angebot will das DRK dabei helfen, Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen.

Corona-Ambulanz Grafschaft-Gelsdorf (Altenahrer Straße 13; Kreuz Meckenheim):

30. Dezember, 15 – 19 Uhr (ohne Termin)
31. Dezember, 09 – 13 Uhr (nur mit Termin, bitte anrufen unter 02642/935122)

Im Kreis Ahrweiler können Sie sich außerdem noch beim DRK in Sinzig (Friedrich-Ebert-Straße 13a Sinzig) testen lassen:

30. Dezember, 15 – 18 Uhr
31. Dezember, 11 – 15 Uhr

Einen Termin können Sie per E-Mail vereinbaren über info@ov-sinzig.drk.de. Der Test kostet auch hier 29 Euro.

Und auch in Bad Neuenahr-Ahrweiler bietet das DRK Schnelltests an, nämlich an der Heerstraße 129 Bad Neuenahr-Ahrweiler:

30. Dezember, 15 – 20 Uhr

Einen Termin können Sie unter www.drk-ahrweiler.de vereinbaren oder eine Mail an abstrich@drk-ahrweiler.de schreiben. Auch hier kostet der Test 29 Euro.

Außer dem DRK bieten auch einige Apotheken im nördlichen Rheinland- Pfalz Corona-Schnelltests an. Allerdings dürfen sich dort nach Angaben der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände nur Menschen ohne Corona-Symptome testen lassen. Anders als bei einem Labortest liegt das Ergebnis bei einem Schnelltest schon nach einigen Minuten vor.

+++ Gaststättenverband gegen Sonderrechte für Geimpfte +++
9:30 Uhr

Der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Rheinland-Pfalz ist dagegen, dass geimpfte Menschen Sonderrechte haben sollen. Gemeinsames Ziel von Hotels und Restaurants sei es vielmehr, möglichst bald wieder für alle Gäste zu öffnen. Der DEHOGA empfiehlt seinen Mitgliedern deshalb nicht, bald nur für diejenigen zu öffnen, die bereits gegen das Corona-Virus geimpft worden sind. Außerdem wies der Verband auf die strengen Hygieneregeln vor den Schließungen hin. Deshalb hätten sich sowieso keine Gäste in Hotels und Restaurants angesteckt. Auch eine Hotelbetreiberin aus Waldbreitbach im Kreis Neuwied möchte keine Sonderrechte für Geimpfte in ihrem Hotel einführen. Sie hofft, dass genug Menschen bereit sind, sich impfen zu lassen, um bald wieder in ein normales Leben zurückzukehren. Auch der Betreiber eines Koblenzer Fitnessstudios ist gegen Sonderrechte. Sollte die Regierung diese doch einführen, befürchtet er, weitere Kunden zu verlieren.

Dienstag, 29. Dezember

+++ Kreis Altenkirchen zurück bei Corona-Warnstufe Orange +++
17:30 Uhr

Stadt / LandkreisAnzahl der Corona-Infizierten7-Tage-Inzidenzwert
Koblenz545/+2108,7
Ahrweiler432/-194,6
Altenkirchen278/-1945,0
Cochem-Zell206/-1089,6
Mayen-Koblenz773/-2087,2
Neuwied1246/-22174,5
Rhein-Hunsrück-Kreis339/0103,7
Rhein-Lahn-Kreis609/-2139,8
Westerwaldkreis815/+15152,1

Quelle für die Zahlen ist das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz. Aufgrund von Melde- und Übermittlungszwang kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben des Landesuntersuchungsamts und der Gesundheitsämter kommen.

Dienstag, 29. Dezember

+++ Corona-Ausbruch in der JVA Diez +++
16:30 Uhr

In der Justizvollzugsanstalt in Diez ist Corona ausgebrochen. Das hat der Bund der Strafvollzugsbediensteten in Rheinland-Pfalz dem SWR bestätigt.

Diez

Trotz Besuchsverbots Corona-Fälle in der JVA Diez

In der Justizvollzugsanstalt in Diez ist Corona ausgebrochen. Sechs JVA-Bedienstete und zwei der fast 500 Gefangenen seien mit dem Coronavirus infiziert, teilte die Gefängnisleitung auf SWR-Anfrage mit.    mehr...

+++ Impfzentrum Wissen startet im Januar +++
13:00 Uhr

Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen in Wissen will nach Angaben der Kreisverwaltung seinen Betrieb ab Anfang Januar aufnehmen. Geimpft werde dann aber noch nicht, es könnten über eine Telefon-Hotline lediglich Termine vereinbart werden. Wegen der beschränkten Impfstoffmenge, die jetzt zur Verfügung stehe, habe man sich der landesweiten Regelung angeschlossen, zuerst mit mobilen Teams Senioren in Alten- und Pflegeheimen zu impfen.

+++ Rüddel hält Herdenimmunität bis Sommer für möglich +++
12:00 Uhr

Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Bundestag, Erwin Rüddel, aus Windhagen (Kreis Neuwied) hält eine Herdenimmunität gegen das Corona-Virus bis zum Sommer für möglich. Die ersten Impfungen in den Pflegeeinrichtungen seien dazu ein wichtiger Schritt, sagte der CDU-Abgeordnete dem SWR. Bis zum Frühjahr rechnet Rüddel damit, dass weitere Impfstoffe zugelassen sein werden und dass erste Hausärzte mit dem Impfen beginnen könnten. Je mehr Menschen dann geimpft seien, desto mehr Einschränkungen könnten auch gelockert werden, sagt Rüddel. Die Rückkehr zur Normalität sei also absehbar.

Erwin Rüddel (CDU) spricht während der 151. Sitzung des Deutschen Bundestages.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Sonja Wurtscheid/dpa)
Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel (CDU) aus Windhagen im Kreis Neuwied picture alliance/Sonja Wurtscheid/dpa

+++ Freiwillige melden sich für Impfzentren +++
6:30 Uhr

Im nördlichen Rheinland-Pfalz haben sich nach Angaben der Verwaltungen Freiwillige für die Mitarbeit in den Impfzentren der Region gemeldet. Unter anderem die Kassenärztliche Vereinigung sowie die Landesapothekerkammer hatten dazu aufgerufen. Für den Kreis Altenkirchen etwa haben sich eigenen Angaben zufolge mehr als 70 Ärztinnen und Ärzte gemeldet. Dazu kämen 90 Personen aus dem Bereich der Kranken- und Altenpflege sowie 30 pharmazeutische Fachkräfte. Für die ersten Wochen plane der Kreis aber mithilfe von Schnelleinsatzteams des Deutschen Roten Kreuzes zu impfen. Für das Impfzentrum in Lahnstein im Rhein-Lahn-Kreis haben sich nach Angaben des Kreises rund 50 Freiwillige gemeldet. Insgesamt 20 Mitarbeiter stünden hier für die Arbeit im Impfzentrum derzeit bereit. Auch im Kreis Mayen-Koblenz seien aktuell ausreichend Mitarbeitende für das Impfzentrum in Polch verfügbar. Die ersten Dienstpläne seien bereits erstellt. Freiwillige mit medizinischem Hintergrund können sich zentral bei einer Datenbank des Landes registrieren.

Montag, 28. Dezember

+++ Kreis Neuwied weiterhin mit dem höchsten Inzidenzwert in der Region +++
16:30 Uhr

Stadt / LandkreisAnzahl der Corona-Infizierten7-Tage-Inzidenzwert
Koblenz543/-45113,1
Ahrweiler433/-393
Altenkirchen29750,5
Cochem-Zell216122,2
Mayen-Koblenz793/-1493,7
Neuwied1268/-31167,4
Rhein-Hunsrück-Kreis339/-26100,8
Rhein-Lahn-Kreis611/+22152,1
Westerwaldkreis800/+63157,0

Quelle für die Zahlen ist das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz. Aufgrund von Melde- und Übermittlungszwang kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben des Landesuntersuchungsamts und der Gesundheitsämter kommen.

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 27.12.2020

Koblenz

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 27.12.2020

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 20.12.2020

Koblenz

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 20.12.2020

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 13.12.2020

Koblenz

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 13.12.2020

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 6.12.2020

Koblenz

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 6.12.2020

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 29.11.2020

Koblenz

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 29.11.2020

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Koblenz

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 22.11.2020

Koblenz

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 22.11.2020

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Mainz

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 15.11.2020

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 15.11.2020

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 31.10.2020

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Blog: Alle Nachrichten zum Coronavirus

Wegen steigender Corona-Fallzahlen und drohenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens startet das SWR Studio Koblenz einen Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz. Hier finden sie die neuesten Entwicklungen rund um das Coronavirus in der Region.  mehr...

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 23.10.2020

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Freitag 23.10.2020

Wegen steigender Corona-Fallzahlen und drohenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens startet das SWR Studio Koblenz einen Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz. Hier finden sie die neuesten Entwicklungen rund um das Coronavirus in der Region.  mehr...

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 16.10.2020

Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Freitag 16.10.2020

Wegen steigender Corona-Fallzahlen und drohenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens startet das SWR Studio Koblenz einen Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz. Hier finden sie die neuesten Entwicklungen rund um das Coronavirus in der Region.  mehr...

STAND
AUTOR/IN