STAND

Nachdem Armin Laschet zum Kanzlerkandidaten der Union für die nächste Bundestagswahl bestimmt wurde, kritisieren einige CDU-Mitglieder im Norden von Rheinland-Pfalz ihre Partei. Wie der Kreisverband Neuwied mitteilte, sind dort einige Mitglieder ausgetreten. Der Neuwieder Kreisverband der CDU ist eigenen Angaben zufolge mit diesen Mitgliedern im Gespräch und hofft, sie zurückzugewinnen. Auch im Kreisverband Altenkirchen habe es Parteiaustritte gegeben. Über die Anzahl wollte der Verband allerdings keine Angaben machen. Wie der Kreisverband mitteilte, sei die Partei in einer schwierigen Situation. Es gäbe parteiinterne Diskussionen, die man nicht öffentlich führen wolle. Im Kreisverband Westerwald sind eigenen Angaben zufolge mögliche Parteiaustritte bislang nur angekündigt worden. Viele Mitglieder dort hätten Markus Söder gerne als Kanzlerkandidaten gesehen, deshalb seien diese deutlich enttäuscht, heißt es aus Montabaur.

STAND
AUTOR/IN