Eine kleine Tüte mit Cannabis wird in einem Coffee-Shop in den Niederlanden an einen Kunden überreicht. (Foto: IMAGO, IMAGO / ANP)

Meinungen in der Region gehen weit auseinander

Suchtmediziner aus Koblenz spricht sich für Cannabis-Legalisierung aus

STAND
AUTOR/IN

Mit einer Ampel-Koalition zwischen SPD, FDP und den Grünen könnte Cannabis in Deutschland möglicherweise legalisiert werden. Die Meinungen dazu gehen in der Region Koblenz weit auseinander.

Joachim Courtial ist Mediziner und betreibt ärztliche Suchtambulanzen in Neuwied und Koblenz. Dort behandelt er etwa 330 Patienten, die abhängig von Opiaten wie Heroin sind. Er ist für die Legalisierung von Cannabis: "Wenn Cannabis legal wäre, könnte man es kontrolliert an die Konsumenten abgeben."

Er verweist darauf, dass Cannabis auf dem Schwarzmarkt oft schädliche Stoffe beigemischt werden. Dies könnte durch eine kontrollierte Abgabe verhindert werden. "Außerdem könnte man dafür sorgen, dass der THC-Gehalt des Cannabis nicht so hoch ist", erklärt Courtial.

Prävention spielt große Rolle bei Cannabis

Wichtig sei für ihn außerdem die Entkriminalisierung, dass also etwa junge Menschen, die mit einigen Gramm Cannabis erwischt werden, nicht gleich zu Straftätern werden. Da müsse man den Druck rausnehmen.

Courtial betont im Falle einer Legalisierung von Cannabis aber auch das Thema Prävention. Denn bei den unter 23-Jährigen hätten fünf von hundert durch Cannabis-Konsum psychische Probleme. Das führe dann mitunter zu Problemen in der Schule oder in der Ausbildung. Dass Cannabis eine Einstiegsdroge sein soll, kann Joachim Courtial aus seiner Erfahrung heraus nicht bestätigen.

Umgang mit Cannabis sehr individuell

Das kann auch Helga Müssenich vom Zentrum für ambulante Suchtkrankenhilfe der Caritas in Koblenz nicht. Die Leiterin des Zentrums kann pauschal nicht sagen, ob die Legalisierung von Cannabis gut oder schlecht wäre: "Es ist sehr schwer, beim Thema Legalisierung den richtigen Weg zu finden, denn der Umgang mit Cannabis ist sehr individuell", sagt Müssenich.

Während einige etwa aufgrund einer schwierigen Lebenssituation eher suchtgefährdet seien, hätten andere ihren Konsum gut unter Kontrolle und könnten einem geregelten Leben nachgehen. Das sei ähnlich wie bei Alkohol. Alkohol ist legal, würde aber auch bei vielen Menschen zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen.

Polizei sorgt sich um Drogen im Straßenverkehr

Thomas Meyer, der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft in Rheinland-Pfalz und Pilot bei der Polizei-Hubschrauber-Staffel in Winningen, hält die Legalisierung von Cannabis für keine gute Idee. Denn die Anzahl der Menschen, die unter Drogeneinfluss Auto gefahren seien, habe sich in den vergangenen Jahren verfünffacht.

"Es ist nicht zu übersehen, dass die Parteien im Rahmen der Koalitionsverhandlungen versuchen, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Ich halte es jedoch für kein gutes Signal, dass im Falle einer möglichen Cannabis-Legalisierung auf Kosten der Gesundheit der Menschen zu machen", so Meyer.

So schädlich ist Cannabis-Konsum wirklich

Viele Parteien wollen Cannabis nach der Bundestagswahl legalisieren. Welches Risiko geht von der Droge aus? Und wie sieht der Vergleich mit Alkohol aus?  mehr...

Weniger Arbeit für die Polizei durch Legalisierung?

Befürworter der Legalisierung sagen, dass es der Polizei eine Menge Arbeit ersparen würde, wenn die Beamten kleinen Drogendelikten nicht mehr nachgehen müssten – wenn jemand etwa mit zwei Gramm Cannabis erwischt wird. Meyer dazu: "Aus Sicht der Polizei bringt eine Legalisierung von Cannabis lediglich eine Verschiebung in andere Bereiche."

Die Kriminalpolizei müsste sich zwar weniger mit solch kleinen Delikten beschäftigen, dafür gehe er davon aus, dass die Verkehrspolizei mehr Fälle zu bearbeiten hätte, bei denen Menschen unter Einfluss von Cannabis Auto gefahren seien.

RLP

Freigabe für Cannabis: Ja oder Nein? Suchthilfe RLP für liberalere Cannabis-Politik

Die künftige Ampel-Koalition im Bund könnte schon bald grünes Licht für die Legalisierung von Cannabis geben. Eine mögliche Freigabe ist jedoch auch in Rheinland-Pfalz umstritten.  mehr...

Politik Cannabis bald legal in Apotheken?

Mit der neuen Regierung könnte die Legalisierung von Cannabis kommen. FDP-Chef Lindner hat jetzt einen konkreten Vorschlag gemacht.  mehr...

Baden-Baden

Faktencheck Cannabis oder Alkohol: Was ist gefährlicher?

Gelegentlich einen Joint rauchen oder das tägliche Feierabendbier – was davon schadet uns mehr? Lässt sich das überhaupt vergleichen? Wir machen den Faktencheck.  mehr...

STAND
AUTOR/IN