Busunternehmen Meutsch aus Kroppach im Westerwald spendet fünf Busse für die Ukraine.  (Foto: SWR)

Ukrainische Delegation in Kroppach

Hilfsaktion: Westerwälder Busunternehmen verschenkt Busse an die Ukraine

STAND
AUTOR/IN
Christoph Bröder

Fünf Busse aus dem Westerwald haben sich am Donnerstag auf den Weg in die Ukraine gemacht. Ein Busunternehmen aus Kroppach hat sie einer Delegation aus der Region Riwne geschenkt.

Die Busse sollen schon bald in der Region Riwne im Nordwesten der Ukraine eingesetzt werden. Jenni Meutsch, die Chefin des Busunternehmens "Meso and more" in Kroppach ist froh, dass sie wieder helfen kann. Denn das Unternehmen hat in den vergangenen Wochen bereits mehrfach Hilfsgüter an die polnisch-ukrainische Grenze gefahren und auf dem Rückweg Geflüchtete nach Deutschland gebracht.

Video herunterladen (10,2 MB | MP4)

Busse waren vorher in Hannover im Einsatz

"Dadurch, dass wir die ganze Zeit schon Hilfsgüter dorthin fahren, haben wir die Busse ja gesehen, mit denen die Güter dort vor Ort weiter transportiert werden", erklärt Jenni Meutsch. Die Busse seien in keinem guten Zustand gewesen. Da dachte sich die Westerwälderin: Wir müssen was tun. So sei die Idee vom Bus-Geschenk entstanden.

Video herunterladen (10,4 MB | MP4)

Jenni Meutsch hat die fünf Busse gerade erst gekauft. Zuvor seien sie noch in der Region rund um Hannover gefahren. Alle seien technisch in gutem Zustand und könnten noch lange weiterfahren. "Wir hören immer wieder, dass auf die Busse in der Ukraine auch geschossen wird. Und da dachte ich, bevor wir die jetzt weiterverkaufen, geben wir die einfach dahin."

Ukrainer freuen sich über geschenkte Busse

Die ukrainische Delegation hat sich natürlich sehr über die fünf Busse gefreut. Einer von ihnen ist Andrij Loboda. Er ist einer der Stellvertreter des Gouverneurs von Riwne. "Wir können die Busse sehr gut gebrauchen. In der Region Riwne werden wir sie dafür nutzen, um die Geflüchteten aus dem Osten und aus dem Süden der Ukraine weiterzufahren", erklärt Loboda. Sie würden sie dann weiter in sichere Orte oder Sammelstellen bringen.

Kroppach

Große Hilfsaktion für die Ukraine Spende aus dem Westerwald: Neun Busse an die Ukraine verschenkt

Das Reisebusunternehmen Meso and more aus dem Westerwald hat zusammen mit der Hilfsorganisation "Wäller helfen" neun Linienbusse für die Ukraine gespendet.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kroppach

Busunternehmen hilft Kriegsflüchtlingen Geflüchtete aus der Ukraine im Westerwald angekommen

In Kroppach (Westerwaldkreis) sind am Sonntag- und Montagmorgen Busse mit insgesamt 63 geflüchteten Menschen aus der Ukraine angekommen. Ein Busunternehmen hatte sie von der polnisch-ukrainischen Grenze abgeholt.

Koblenz

So helfen Kirchen und andere Organisationen Spenden und Hilfsaktionen für die Ukraine aus dem Norden von RLP

Der Krieg in der Ukraine macht auch im Norden des Landes viele Menschen betroffen. Mehrere Organisationen sammeln daher Spenden oder rufen zu Mahnwachen auf, wie etwa im Westerwald.

Prüm

Aufruf zu Lebensmittelspenden Eifeler Tafeln am Limit: Andrang aus der Ukraine kaum zu stemmen

Den Tafeln in der Region Trier gehen die Lebensmittel aus, weil sich inzwischen viele Flüchtlinge aus der Ukraine melden. Ein Besuch bei der Tafel in Prüm.

Aktuelle Berichte, Videos und Reportagen Krieg in der Ukraine: Was bedeutet das für den Südwesten?

Der Krieg in der Ukraine hat auch Auswirkungen auf Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

STAND
AUTOR/IN
Christoph Bröder