STAND

Der Kreis Cochem-Zell fördert nach eigenen Angaben vom neuen Jahr an die Nutzung von sogenanntem Brauchwasser. Es geht unter anderem darum, mehr Regenwasser aufzufangen und damit private Gärten und Sportanlagen zu wässern: Hintergrund ist, dass in den vergangenen Hitzesommern mit großer Trockenheit und Dürre Trinkwasser im Kreis Cochem-Zell knapp wurde. Die Verwaltung rief deshalb die Bürger zeitweise zum Wassersparen auf. In Zukunft soll im Kreis Cochem-Zell mehr Regenwasser genutzt werden. Der Kreis zahlt seinen Bürgern oder Vereinen im neuen Jahr einen Zuschuss, wenn sie sich einen Regenwasserspeicher kaufen und mit dem aufgefangenen Wasser ihren Garten oder eine Sportanlage wässern. Zudem fördert der Kreis auch Umbaumaßnahmen, wenn Hausbesitzer Regenwasser für die Toilettenspülung oder die Waschmaschine nutzen wollen.

STAND
AUTOR/IN