Wissen

Landgericht Koblenz verurteilt Brandstifter zu mehrjähriger Haftstrafe

STAND

Das Landgericht Koblenz hat einen Mann zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt, weil er absichtlich sein Wohnhaus in Wissen im Westerwald angezündet hat. Der Mann muss die Strafe laut Gericht in einem psychiatrischen Krankenhaus verbringen. Dem Angeklagten war im Herbst letzten Jahres die Wohnung in Wissen (Kreis Altenkirchen) fristlos gekündigt worden – woraufhin er laut Staatsanwaltschaft seinen Hausrat stapelte, mit Benzin übergoss und anzündete. Das Haus brannte vollständig ab. Obwohl niemand verletzt wurde, wertete das Gericht das unter anderem als versuchten Totschlag. Denn er hatte in Kauf genommen, dass die über ihm wohnende Mieterin bei dem Feuer ums Leben kommen könnte. Wegen der psychischen Probleme des Mannes ordnete das Gericht den Angaben zufolge außerdem an, dass er in einem psychiatrischen Krankenhaus behandelt wird.

STAND
AUTOR/IN