STAND

Bei einem Brand eines Wohnhauses in Nachtsheim in der Vordereifel sind sechs Menschen verletzt worden.

Das Feuer brach am Sonntagnachmittag in dem freistehenden Einfamilienhaus im Kreis Mayen-Koblenz aus. Die fünf Bewohner und ein Gast konnten sich laut Polizei mit mittelschweren - aber nach dem jetzigen Kenntnisstand nicht lebensbedrohlichen - Verletzungen aus dem Gebäude retten.

Die Brandursache ist unklar, für Brandstiftung spricht laut Polizei aber nichts. Der Schaden liegt schätzungsweise bei rund 300.000 Euro. Das Haus ist unbewohnbar. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Abend an. Rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei sowie zwei Rettungshubschrauber waren vor Ort.

Sinzig

Polizei vermutet Brandstiftung Dritter Scheunenbrand in Sinzig-Löhndorf - Pferde gerettet

Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen hat in Sinzig-Löhndorf in der Nacht zu Samstag eine Scheune gebrannt. Zwei Pferde konnten rechtzeitig gerettet werden.  mehr...

Koblenz

Feuerwehr löscht Brand auf Bauernhof Erntehelfer stirbt bei Feuer auf Obsthof

In Koblenz ist am frühen Dienstagmorgen in einem landwirtschaftlichen Betrieb ein Feuer ausgebrochen. Nach Informationen der Feuerwehr kam dabei ein Mensch ums Leben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN