STAND

In Koblenz ist am frühen Dienstagmorgen in einem landwirtschaftlichen Betrieb ein Feuer ausgebrochen. Nach Informationen der Feuerwehr kam dabei ein Mensch ums Leben.

Demnach hatte es in einer Unterkunft für Erntehelfer - beziehungsweise Saisonarbeiter auf dem Gelände der Werlesmühle zwischen den Koblenzer Stadtteilen Bubenheim und Metternich gebrannt. Das Feuer war in dem Haus, das an einer Lagerhalle grenzt, gegen 4:30 Uhr ausgebrochen, heißt es von der Feuerwehr. Dort hatte das Opfer, ein 48 Jahre alter Mann aus Polen, gelebt. Die anderen fünf Bewohner konnten sich retten und wurden medizinisch versorgt. Das Feuer war weithin sichtbar gewesen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das zweistöckige Haus schon komplett in Flammen, sagte der Feuerwehr-Chef Meik Maxeiner dem SWR. Die Feuerwehr fand das Opfer schließlich im Erdgeschoss des Hauses.

Schwierige Löscharbeiten

Die Löscharbeiten waren nicht einfach, so die Feuerwehrleitung. Da der Obsthof außerhalb des Koblenzer Stadtteils Metternich liegt, mussten die Einsatzkräfte für das Löschwasser circa 600 Meter Schlauch verlegen. Trotzdem hätten sie verhindern können, dass das Feuer auf die angrenzende Lagerhalle übergreift.

60 Feuerwehrmänner im Einsatz

Die Löscharbeiten sind inzwischen abgeschlossen Die Feuerwehr war mit 60 Einsatzkräften vor Ort. Noch ist unklar, warum der Brand ausgebrochen ist. Noch am Dienstag soll ein Sachverständiger den Brandort untersuchen.

Bei dem betroffenen landwirtschaftlichen Betrieb in Koblenz-Metternich handelt es sich um einen größeren Obsthof in der Region, der unter anderem auch Supermärkte im Umland beliefert. Die Saisonarbeitskräfte sind in dieser Jahreszeit üblicherweise damit beschäftigt, Bäume auf der Plantage zu schneiden, neue Bäume zu pflanzen oder auch Zäune zu reparieren.

Brandursache noch unklar Leiche in niedergebranntem Haus in Burgen gefunden

Nach dem Hausbrand am frühen Dienstagmorgen in Burgen im Kreis Mayen-Koblenz haben die Brandermittler eine Leiche gefunden. Laut Polizei handele es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Eigentümer.  mehr...

Offenbar Gas ausgeströmt Explosion in Arzbach - Bewohner schwer verletzt

Ein Wohnhaus in Arzbach im Rhein-Lahn-Kreis ist bei einer Explosion und einem Brand zerstört worden. Ein 54 Jahre alter Bewohner wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte.  mehr...

STAND
AUTOR/IN