Schülerinnen und Schüler wie der 15-jährige Adem Prebeza sagten vor dem Bildungsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtags, die Hilfeschreie in der Flutnacht seien ihre schlimmsten Erfahrungen.  (Foto: SWR)

Bildungsausschuss des Landes RLP zur Schulsituation im Ahrtal

Schüler Adem: Wir müssen Hilfeschreie der Flutnacht noch verarbeiten

STAND

Der Bildungsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtags hat am Montag im Kreis Ahrweiler getagt. Es ging dabei auch um die seelischen Folgen für die jungen Flutopfer.

Der 15-jährige Realschüler Adem Prebeza gehörte zu den Schülerinnen und Schülern, die am Montag bei der auswärtigen Sitzung des Bildungsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtages in Grafschaft gehört wurden. Er sagte, die Hilfeschreie in der Flutnacht seien seine schrecklichsten Erinnerungen an die Katastrophe. Er müsse sie immer noch verarbeiten.

Ähnlich äußerte sich auch die 16 Jahre alte Bleona Syleimani. Die Realschülerin rechnet damit, dass die starken psychischen Belastungen sie selbst und andere Jugendliche, die die Flut miterlebt haben, noch lange verfolgen werden. Sie habe nach dem Hochwasser auf einem Balkon auf Rettung gewartet und habe die Schreie und Hilferufe der Nachbarn hören müssen. "Das war das Schlimmste für mich."

Video herunterladen (8,7 MB | MP4)

Flut beschädigte oder zerstörte viele Schulen im Ahrtal

In manchen Schulen hatte das Hochwasser mit 134 Todesopfern im Ahrtal Mitte Juli mehrere Meter hoch gestanden. Trümmer und Schlamm bedeckten danach den Boden. Seitdem mussten viele Schülerinnen und Schüler in andere Schulen ausweichen und teils lange Wege in Kauf nehmen. 17 Schulen wurden massiv beschädigt, rund 8.000 Kinder und Jugendliche sind betroffen.

Klassengemeinschaften sollten erhalten bleiben

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) kündigte vor kurzem an, sie alle sollten im Januar wieder am Ort ihrer Schule oder in einem Ausweichquartier als Gemeinschaft gemeinsam Unterricht haben. Ausnahme seien dabei aber die beiden Förderschulen.

Video herunterladen (2,9 MB | MP4)

Das Bildungsministerium legte nach eigenen Angaben Wert darauf, dass die Kinder und Jugendlichen wegen ihrer teils traumatischen Erlebnisse möglichst als Klassengemeinschaft zusammenbleiben konnten. Das sei in allen Fällen gelungen. Allerdings müssten einige Schülerinnen und Schüler noch eine Zeit lang in Containern unterrichtet werden.

Auch Kindergärten von Zerstörungen betroffen

Nach Angaben des Bildungsministeriums müssen nach der Flut im Ahrtal auch zehn Kindergärten saniert oder neu gebaut werden. Für die Betreuung der Kinder seien aber sehr schnell Notlösungen gefunden worden: Im Kreis Ahrweiler habe es schon im September für fast alle der rund 860 zerstörten Betreuungsplätze Alternativen gegeben. Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) betonte im Bildungsausschuss, sie sei dankbar für die vielen Helfer, die bei der Entkernung der beschädigten Kitas und Schulen mitangepackt hätten.

Manchmal geht das Wasser nicht

Die Rektorin der flutgeschädigten Grundschule Bad Neuenahr, Ursula Bell, schilderte die Probleme, die jetzt ihren Alltag bestimmten. An machen Tagen fehle das Wasser. Dann müsse sie sich fragen, wie über 300 Schülerinnen und Schüler zur Toilette gehen könnten. Auch der Förderschulrektor der Janusz-Korczak-Schule in Sinzig, Andreas Schmitt, erklärte: "Fast nichts ist wie vorher, vieles ist ein Provisorium." Aber strahlende Kinderaugen seien das Wichtigste. 

Rheinland-Pfalz

Erster Unterricht nach der Flutkatastrophe Schulpsychologen unterstützen im Ahrtal den Schulbeginn

Auch für die Schulen in den rheinland-pfälzischen Flutgebieten beginnt am Montag wieder der Unterricht. Zum Start nach der Katastrophe ist ein Team von Schulpsychologen vor Ort, um zu unterstützen.  mehr...

Mehrere Mitglieder der Schulgemeinschaften im Ahrtal betonten in der Anhörung des Bildungsausschusses, die Katastrophe sollte trotz allem auch als Chance genutzt werden, etwa mit innovativem Wiederaufbau von Schulgebäuden und einer engen Verknüpfung von Grundschulen und Kindergärten. Der Schüler Adem Prebeza schlug am Rande der Sitzung eine modernisierte Digitalisierung bei den Schulsanierungen vor.

Helfer, Kinder und ein Koch finden neue Wirkungsstätte Kloster im Ahrtal wird zum Ort der Hoffnung

Das ehemalige Kloster Calvarienberg wurde nach der Flut zur Schule und Kita umfunktioniert. Auch die Großküche ist reaktiviert worden: Hier kocht Markus Bell - er hat in der Flut sein Restaurant verloren und so eine neue Betätigungsstätte gefunden.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Wiederaufbau nach Hochwasser Eine Schule in Ahrweiler bereitet sich auf den Schulbeginn vor

Im Ahrtal hat das Hochwasser 16 Schulen zerstört. An vielen kann nach den Ferien kein Unterricht stattfinden. Wie Lehrkräfte und Schulleitung in Ahrweiler mit der Situation umgehen, berichtet SWR Reporter Michael Heußler.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Betroffene brauchen seelische Unterstützung Flut im Ahrtal: Caritas bündelt und vermittelt Hilfe

Nach der Flut brauchen viele Menschen im Ahrtal Unterstützung: Ganz konkret im Alltag, aber auch bei seelischen Traumata. Die Caritas bietet deshalb unkomplizierte Hilfe an.  mehr...

Sommercamp zur Ablenkung Wie Kinder mal eine Pause vom Hochwasser machen können

Bei einem Sommercamp konnten Kinder aus Trier-Ehrang die Erlebnisse der Flutkatastrophe mal kurz hinter sich lassen, unterstützt vom Fußballverband Rheinland und Spendengeldern.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Neuwied

Feriencamp für Kinder Unbeschwertheit in Neuwied nach Flutkatastrophe

Für die Kinder aus den Flutkatastrophengebieten fallen die Sommerferien aus. Weil die Eltern weiter aufräumen, sind viele bei Freunden oder Verwandten untergebracht.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Walporzheim

Nach dem Hochwasser Unterwegs mit Priester Heiko Marquardsen

"Warum lässt Gott das zu?", fragt sich Priester Heiko Marquardsen. Nach dem Hochwasser leistet er in Walporzheim Hilfe für die Seele und spricht mit Betroffenen.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN