Lichter-Park auf ehemaligen Rasselsteingelände

Fotos der Lumagica in Neuwied

STAND

In Neuwied gastiert die Lumagica. Auf einem rund zwei Kilometer langen Rundweg erwarten Besucher an die 300 Lichtinstallationen. Hier finden Sie einige Impressionen des Lichter-Parks.

Schild Lumagica (Foto: SWR)
Der Lichter-Park Lumagica gastiert noch bis zum 31. Oktober in Neuwied.
Einer der Höhepunkte des Lichter-Parks Lumagica: Die mit Musik unterstützte Lichtshow um diesen gestrandeten Wal.
Die Lumagica ermöglicht Einblicke in alte Rasselstein-Hallen.
Interaktive Elemente laden zum Mitmachen ein: Hier können Besucher durch Pusten die Blumen heller leuchten lassen.
Neuwied hat jetzt seinen eigenen Geysir - allerdings aus Licht.
Im "Wald der Tiere" treffen die Besucher der Lumagica auf verschiedene tierische Lichtobjekte.
Das Gelände, auf dem die Lumagica stattfindet, war jahrzehntelang der Industrie vorbehalten.
Eine der Stationen auf dem rund zwei Kilometer langen Rundweg über das ehemalige Rasselstein-Gelände.
Während der Lumagica sind auch illuminierte Aluminium-Kunstwerke von ASAS-Art ausgestellt.
STAND
AUTOR/IN