Ein Patient wird auf das Corona-Virus getestet. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Seit einer Woche kostenpflichtig

Deutlich weniger Andrang in den Corona-Testzentren im Norden von RLP

STAND

Seit Corona-Tests bis auf Ausnahmen kostenpflichtig sind, haben sich im Norden von Rheinland-Pfalz weniger Menschen testen lassen. Das hat eine SWR-Umfrage in den Testzentren der Region ergeben.

In einer Teststelle in Mendig (Kreis Mayen-Koblenz) seien seit dem 11. Oktober nur noch die Hälfte der Leute gekommen, um sich testen zu lassen, sagte der Betreiber. Zuvor hätten sich auch noch Geimpfte zur Sicherheit testen lassen, weil es kostenlos war.

Von etwa 50 Prozent weniger Nachfrage berichtet auch der Betreiber eines mobilen Testzentrums aus Kobern-Gondorf (Kreis Mayen-Koblenz). Bei ihm hätten sich außerdem mehrere Menschen beschwert, weil sie nun für den Test zahlen müssen. Beschwerden habe es auch in Neuwied und Cochem gegeben, sagte der Betreiber mehrere Testzentren in der Region.

Corona-Tests seit einer Woche kostenpflichtig

Seit gut einer Woche müssen alle, die sich impfen lassen könnten, für ihren Antigen-Test selbst bezahlen, etwa um in einem Restaurant essen zu gehen. Auch für Geimpfte sind die Tests nicht mehr kostenlos. Ausnahmen gelten für Schwangere und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren - hier gibt es eine Übergangsregelung bis Jahresende.

Menschen stehen in einer Schlage vor einem Corona-Testzentrum (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
An Pfingsten war der Ansturm auf die Testzentren noch sehr groß - wie hier in Koblenz. Picture Alliance

Immer mehr Testzentren schließen

Da inzwischen etwa zwei Drittel der Menschen in Rheinland-Pfalz vollständig geimpft sind, schließen immer mehr Testzentren ganz, so zum Beispiel vor wenigen Tagen vor dem Zoo Neuwied.

"Wir gehen davon aus, dass sich die Anzahl der Teststellen reduzieren wird und vermutlich insbesondere größere Anbieter, die eine Vielzahl an Teststellen im Land betreiben, den Betrieb einstellen werden", sagte Detlef Placzek, Koordinator der Teststellen in Rheinland-Pfalz.

Quelle: Landessozialamt Rheinland-Pfalz
LandkreisHöchstzahl der TeststellenAktuelle Zahl der Teststellen (19.10.2021)
Ahrweiler8027
Altenkirchen5530
Cochem-Zell299
Mayen-Koblenz9738
Neuwied8926
Westerwald8423
Rhein-Hunsrück4013
Rhein-Lahn5214
Koblenz6825

Zahl der Impfungen etwa gleich geblieben

Zu mehr Impfungen in den Hausarztpraxen haben die kostenpflichtigen Tests allerdings noch nicht geführt. Das zeigen Zahlen der Kassenärztlichen Vereinigung. Demnach haben sich etwa genauso viele Menschen in der Region impfen lassen wie in den Wochen zuvor.

Rheinland-Pfalz

Diese Ausnahmen gelten Keine kostenlosen Schnelltests mehr in Rheinland-Pfalz

Seit dem 11. Oktober ist das kostenlose Schnelltest-Angebot in den Bundesländern beendet, darauf hatten sich Bund und Länder im August geeinigt. Doch es gibt auch in Rheinland-Pfalz Ausnahmen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Bund und Länder beschließen neue Maßnahmen Corona-Tests nicht mehr kostenlos und häufiger verpflichtend

Menschen, die weder geimpft noch genesen sind, werden häufiger Corona-Tests vorweisen müssen. Kostenlose Tests wird es nur noch in Ausnahmefällen geben. Was sich für Menschen in Rheinland-Pfalz nach den Beschlüssen von Bund und Ländern ändert.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Impfmüdigkeit und Herdenimmunität Was ist dran an den Bedenken gegen eine Corona-Impfung?

Corona-Impfung ja oder nein? Rund 14 Prozent der Bevölkerung lehnt eine Impfung ab, steht ihr zögerlich oder unsicher gegenüber. Was sind die Bedenken und sind sie berechtigt?  mehr...

Corona-Beschränkungen Warum im Herbst aus "2G plus" schnell 2G werden könnte

Erst seit Kurzem gilt in Rheinland-Pfalz die "2G-plus-Regelung" mit Einschränkungen für Ungeimpfte. In der Realität könnte daraus aber schon bald 2G werden.  mehr...

Koblenz

Strenge Kontaktbeschränkungen nach Weihnachten Diese Corona-Regeln gelten in der Region Koblenz

Hohe Auslastung der Krankenhäuser und Gefahr durch die Omikron-Variante: Auch im Norden von Rheinland-Pfalz gelten deshalb ab dem 28. Dezember strengere Kontaktbeschränkungen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN