STAND

Trotz dritter Welle ins Restaurant, ins Fitness-Studio oder ins Kino. Städte wie Koblenz und Neuwied haben angekündigt, sich für einen Modellversuch des Landes Rheinland-Pfalz zu bewerben. Wir klären, wie es um die Bewerbung steht.

Das Land Rheinland-Pfalz will nach eigenen Angaben nach Ostern in einzelnen Kommunen testen, wie eine Rückkehr zur Normalität möglich ist. Teilnehmen können Kommunen, die zum Zeitpunkt der Auswahl in der 7-Tage-Inzidenz unter 50 liegen. Derzeit sind die Städte Koblenz und Neuwied weit davon entfernt. Trotzdem laufen die Vorbereitungen für die Bewerbung nach dem Vorbild Tübingen auf Hochtouren.

Koblenz

Aktuelle Nachrichten zum Nachlesen Blog: Corona-Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz

Die Corona-Fallzahlen steigen in vielen Städten und Kreisen wieder. Alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR-Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Dazu gehört vor allem ein schlüssiges Konzept, wie getestet und Infektionsketten nachverfolgt werden können. Der Oberbürgermeister der Stadt Neuwied, Jan Einig (CDU) hat angekündigt, dafür ein Testzentrum in der Innenstadt einzurichten.

Tagesticket zum Besuch der Fußgängerzone

Die Stadt stehe in Verhandlungen mit mehreren Eigentümern von leer stehenden Geschäften in der Fußgängerzone. Bei einem negativen Test könnten Menschen dann ein Tagesticket zum Besuch von Läden und Restaurants erwerben.

Video herunterladen (2,9 MB | MP4)

"Ich bin der Überzeugung, dass Neuwied auch angesichts der überschaubaren Größe beste Voraussetzungen mitbringt, um ein vorsichtiges Öffnen von einzelnen Bereichen des öffentlichen Lebens zu testen," ist Jan Einig zuversichtlich, dass die Stadt die Rahmenbedingung erfüllt. Im Laufe der Woche soll das Konzept für die Bewerbung konkretisiert werden.

Hohe Corona-Fallzahlen bremsen Öffnungs-Pläne

Auch in Koblenz wird an der Bewerbung zur Modellstadt gefeilt. Wie die Stadtverwaltung auf SWR-Anfrage mitteilt, soll die Bewerbung vorraussichtlich bis Mittwoch fertiggestellt und abgeschickt werden. Angesichts einer 7-Tages-Inzidenz von über 100 stehe jetzt allerdings erst mal eine neue Allgemeinverfügung bevor, die für neue Einschränkungen sorgen wird. Also ein Schritt zurück, statt weitere Öffnungen.

Koblenz

Diese Regeln gelten in Ihrem Kreis Corona-Inzidenz in der Region Koblenz wieder gestiegen

Im Norden von Rheinland-Pfalz steigen die Inzidenzwerte wieder an. Hier finden Sie eine Übersicht, welche Corona-Auflagen aktuell in Ihrem Kreis gelten.  mehr...

Testmöglichkeiten sollen weiter ausgebaut werden

Trotzdem bereitet man sich Koblenz auf bessere Zeiten vor. Das Konzept der Stadt Koblenz für die Modellkommunen-Bewerbung sieht bislang vor, dass Menschen nach einem Test ihr Ergebnis entweder aufs Smartphone oder als Ausdruck bekommen, um dann Geschäfte, Restaurants und Theater besuchen zu können. Dafür soll die Infrastruktur für Schnelltests in der Stadt weiter ausgebaut werden.

Auch eine Kontaktnachverfolgung ließe sich nach Ansicht der Stadtspitze rasch mittels einer App in der breiten Fläche umsetzen. "Als Modellkommune könnten wir unseren Einzelhandel, aber endlich auch die Kultur in Koblenz unterstützen", so Oberbürgermeister David Langner.

Keine Bewerbungsfrist

Für den Modellversuch gibt es nach Angaben der Landesregierung weder eine Bewerbungsfrist noch eine festgelegte Anzahl von Teilnehmern. Demnach werden die Unterlagen nach Eingang zügig überprüft, bei stichhaltigen Konzepten könnte es theoretisch schon nach Ostern losgehen. Ab einer Inzidenz von 100 muss allerdings wieder die Notbremse gezogen werden. Informationen für Bewerber gibt es auf der Seite der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz.

Tübingen

Kritik am Vorgehen der Modellstadt Anstieg der Corona-Fallzahlen: Palmer sieht Tübinger Modellprojekt unter Druck

Geöffnete Cafés und Biergärten dank massenhafter Tests: Das Modellprojekt in der schwäbischen Universitätsstadt erhält großen Zulauf. Doch nun bereitet auch hier die Entwicklung der Inzidenz Sorgen.  mehr...

Saarland

Bundesland wird zur Modellregion Saarland steigt nach Ostern aus Corona-Lockdown aus

Das Saarland beendet nach Ostern seinen Corona-Lockdown. Vom 6. April an sollen Kinos, Fitnessstudios und die Außengastronomie wieder öffnen. Die Reaktionen auf diesen Schritt sind unterschiedlich.  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Mörsdorf

Nach großem Andrang vor Ostern Geierlay-Brücke im Hunsrück ist gesperrt

Die Geierlay im Hunsrück war in den vergangenen Tagen ein Touristenmagnet. Zahlreiche Besucher hielten sich nicht an die Corona-Regeln. Nun ist die Brücke gesperrt.  mehr...

Koblenz

Messungen in der Rhein-Mosel-Halle Test in Koblenz: Wie sich Aerosole in einer Konzerthalle verbreiten

In der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz haben Wissenschaftler die Verbreitung von Aerosolen getestet. Die Verantwortlichen erhoffen sich durch die Studie auf absehbare Zeit wieder öffnen zu können.  mehr...

STAND
AUTOR/IN