Koblenz

Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche am Telefon

STAND

Die Polizei Koblenz warnt vor einer neuen Masche mit Betrugsanrufen im nördlichen Rheinland-Pfalz. Nach Angaben der Polizei haben sich am Freitag sehr viele Menschen gemeldet, die solche Anrufe mit gefälschten Handy- oder Festnetznummern erhalten haben. Am Telefon laufe dabei eine automatische Ansage auf Englisch - angeblich vom Federal Police Department, also der Bundespolizei. Nach Angaben der Polizei behauptet die Stimme, dass es Probleme mit den Ausweisdokumenten gibt. Um diese zu lösen, solle man eine Taste auf dem Telefon drücken und persönliche Daten verifizieren. Die Polizei warnt davor, dies zu tun und stellt klar, dass die Polizei nicht nach persönlichen Daten am Telefon frage. Die Betrüger versuchten so nur, an die Daten zu gelangen und so Geld zu erbeuten. Die Polizei rät, sofort aufzulegen und unbekannte Nummern nicht zurückzurufen, da dabei erhebliche Kosten entstehen könnten. Opfer der Masche sollten den Betrug der Polizei melden und gegebenenfalls Anzeige erstatten.

STAND
AUTOR/IN