Die Kölner Band Brings in Mayschoß (Foto: SWR)

Erlös für den Jugendtreff

Mayschoß: "Brings" erinnert mit "14. Juli" an Flut im Ahrtal

STAND

Bei einem Benefizkonzert in Mayschoß haben am Dienstagabend rund 500 Menschen an die Flut im Juli vergangenen Jahres und die verheerenden Folgen erinnert.

Als Top Act des Abends trat die Kölner Band "Brings" auf. Und die Musiker überraschten die Zuschauer mit einem eigens für das Benefizkonzert geschriebenen Titel: "14. Juli". An eben jenem 14. Juli 2021 war das Ahrtal in den Abendstunden von Wassermassen getroffen und größtenteils zerstört worden. Viele Menschen starben.

600 gespendete Blumen gepflanzt

Im Vorfeld der Benefizaktion hatten die Veranstalter mitgeteilt, der Tag solle für alle Menschen aus dem Ahrtal sein und dazu beitragen, dass das Ahrtal nach der Hochwasserkatastrophe vom vergangenen Sommer nicht vergessen werde.

Freiwillige Helferinnen pflanzen bunte Blumen in Mayschoß ein, um den Ort nach der Flut wieder bunter zu gestalten. (Foto: SWR)
Freiwillige Helferinnen pflanzen bunte Blumen in Mayschoß ein, um den Ort nach der Flut wieder bunter zu gestalten.


Und so wurden am Dienstagnachmittag zunächst an verschiedenen Stellen in Mayschoß rund 600 Blumen gepflanzt. Blumengroßhändler hatten diese gespendet. Benny Hartung, einer der Veranstalter, organisierte die Pflanzaktion, um, wie er selbst sagt, "wieder etwas Farbe in den von der Flut stark zerstörten Ort zu bringen". Mit Kaffee und Kuchen sowie einem Kinderprogramm ging es in den musikalischen Abend mit abschließendem Feuerwerk.

Rheinland-Pfalz

Die Lage im Flutgebiet Allianz: Müssen mit weiteren Flutkatastrophen rechnen

In den von der Flutkatastrophe zerstörten Gebieten in Rheinland-Pfalz läuft der Wiederaufbau. Viele Betroffene leben seit Monaten in Notunterkünften. Hier die aktuelle Lage.  mehr...

Spenden für Bau eines neuen Basketballplatzes

Der Eintritt zur Benefizveranstaltung war frei, allerdings wurde um eine Spende gebeten. Wie viel Geld dabei zusammen kam, ist noch nicht bekannt. Das Geld soll aber dem Jugendtreff in Mayschoß zugute kommen. Nach Angaben der Leiterin des Jugendtreffs ist unter anderem der Bau eines neuen Basketballplatzes geplant.

Sinzig/Bad Neuenahr-Ahrweiler

Sinzig und Bad Neuenahr-Ahrweiler zu ihren Plänen Idee für eine gemeinsame Landesgartenschau 2030 im Ahrtal

Eigentlich sollte es 2023 eine Landesgartenschau in Bad Neuenahr-Ahrweiler geben. Nach der Flut fällt sie aber aus. Jetzt bringen Sinzig und Bad Neuenahr-Ahrweiler eine neue Idee ins Spiel.  mehr...

Mayschoß

Seit der Flut mehr Zulauf Mehr Freiwillige bei den Feuerwehren im Ahrtal

Die freiwilligen Feuerwehren im Ahrtal haben seit der Flutkatastrophe großen Zulauf. Mittlerweile sind nach Angaben der Wehren etwa 75 Menschen neu eingetreten.  mehr...

Ahrbrück

Viel politische Prominenz zu Besuch im Ahrtal Bundeskanzler Scholz spricht in Ahrbrück mit Betroffenen der Flut

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat am Dienstagnachmittag dem Ahrtal einen kurzen Besuch abgestattet. Er kam in den kleinen Ort Ahrbrück. Dort machte er einen Rundgang und sprach mit Betroffenen.  mehr...

Mayschoß

Von der Außenwelt nahezu abgeschnitten Wie die Einwohner von Mayschoß sich selbst helfen

Die Kirche ist Supermarkt, Kleiderkammer und Anlaufstelle für alle Probleme, der Krisenstab ist in der Schule. Mayschoß ist nahezu von der Außenwelt abgeschnitten. Die knapp 1.000 Einwohner haben ihr Schicksal selbst in die Hand genommen.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Mayschoß

Ministerpräsidentin besucht Krisenregion Dreyer sagt Flutopfern in Mayschoß Unterstützung zu

Zwei Wochen nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) erneut das Krisengebiet besucht. In Mayschoß sprach sie von einem "schweren Trauma" für Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN