STAND

Die Grundschule von Boppard-Bad Salzig kann nach dem Brand nicht mehr genutzt werden. Die Gemeinde plane deshalb für die 120 Schüler eine provisorische Grundschule im Alten Bahnhof einzurichten, teilte der Bürgermeister auf SWR-Nachfrage mit.

In dem Gebäude sollen vier Klassen unterkommen, erklärte Bürgermeister Walter Bersch. Zusätzlich sollen drei Container auf dem Gelände aufgestellt werden. Die Ganztagsschule und die Mensa für rund 40 Kinder werden in das Ägidiushaus der katholischen Kirchengemeinde verlegt.

Verwaltungsgebäude muss wohl abgerissen werden

Bei dem Feuer an der Grundschule am Montag ist der Verwaltungstrakt komplett ausgebrannt. Er muss nach Einschätzung von Bersch vermutlich abgerissen werden. Die angrenzenden Gebäudeteile mit Klassenräumen und Mensa müssen aufwendig kernsarniert werden. Wie hoch der Schaden genau ist, steht noch nicht fest. Nach ersten Erkenntnissen liegt er bei über eine Million Euro.

Video herunterladen (5,5 MB | MP4)

Drei Jugendliche am Tatort gesehen

Verantwortlich für das Feuer könnten drei Jugendliche sein. Nach Angaben der Polizei wurden sie am Tatort gesehen. Das Feuer hatte sich laut Feuerwehr offenbar von einem Tisch auf dem Schulhof auf das Gebäude ausgeweitet und sei wahrscheinlich durch ein geplatztes Fenster ins Gebäude eingedrungen.

Bad Salzig

Nach Brand in Grundschule in Bad Salzig Polizei ermittelt gegen Jugendliche

Nach dem Brand in einer Grundschule im Bopparder Stadtteil Bad Salzig am Montagnachmittag ermittelt die Polizei nach eigenen Angaben gegen drei Jugendliche. Sie könnten das Feuer fahrlässig auf einer Tischplatte auf dem Schulhof verursacht haben.  mehr...

Am Abend SWR4

STAND
AUTOR/IN