Beratungsbus (Foto: SWR, SWR)

Neues Angebot im Kreis Ahrweiler

Hilfe im Beratungsbus für traumatisierte Flut-Opfer

STAND

Nach der Flut im Ahrtal mit 133 Toten leiden sehr viele Anwohner unter starken psychischen Belastungen. Hilfe für sie gibt es durch ein neues Beratungsangebot - in einem mobilen Bus.

Der umgebaute Bus mit zwei Büros und einer Spielecke soll nach Angaben der Kreisverwaltung ein Jahr lang im Hochwassergebiet an der Ahr unterwegs sein - an fünf Tagen pro Woche von morgens bis nachmittags.

Den Angaben zufolge beraten Experten etwa aus dem psycho-sozialen Bereich und der Jugendhilfe und bieten Betroffenen ihre Hilfe an. Ihr Angebot richtet sich etwa an Kinder und Jugendliche, Familien und Senioren, die unter den Folgen der Flut seelisch leiden.

Beratungsbus im Ahrtal an fünf Tagen in der Woche

Der mobile Beratungsbus hält an markanten Stationen in den betroffenen Orten im Ahrtal. Dort bieten dann Experten ihre kostenlose Hilfe an, versorgen die Menschen vor Ort mit Informationen oder Beratung zu allen Alltagsfragen. Das Projekt wird vor allem vom Kinderhilfswerk Plan International Deutschland unterstützt, das auch die Kosten in Höhe von knapp 400.000 Euro trägt.

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Nach dem Hochwasser im Ahrtal Opferbeauftragter: Wohl jahrelange Betreuung nach Flutkatastrophe

Die Opfer der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal benötigen womöglich noch jahrelange psychosoziale Hilfe, um die erlebten Traumata zu bewältigen. Das erklärte der Opferbeauftragte der rheinland-pfälzischen Landesregierung, Detlef Placzek.  mehr...

Das Projekt wird den Angaben zufolge wissenschaftlich begleitet. Bei der Sturzflut nach extremem Starkregen am 14. und 15. Juli sind weite Teile des Ahrtal zerstört worden.

Ahrweiler

Hilfe bei Traumata Elisabeth Mick: Unbürokratische Psychotherapie im Hochwassergebiet

Die Psychotherapeutin Elisabeth Mick lebt selbst oberhalb der Ahr und ist in der Gegend vor allem bekannt als eine der Betreiberinnen der Kneipe „Alte Krähe“. Doch jetzt kümmert sie sich hauptsächlich um die Hochwasseropfer und ihre Angehörigen.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Unterricht nach der Flutkatastrophe Schulstart im Ahrtal - ohne Notendruck und mit Psychologen

In knapp zwei Wochen enden die Sommerferien in Rheinland-Pfalz. An einen normalen Schulstart ist in den Hochwassergebieten aber kaum zu denken.  mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Umgang mit Betroffenen im Kreis Ahrweiler So können Sie Hochwasser-Opfern Trost spenden

Nach dem Hochwasser im Kreis Ahrweiler sind unzählige Menschen traumatisiert. Notfallseelsorger erklären, wie man sie ansprechen kann - und was man beachten sollte.  mehr...

Ahrweiler

Psychologische Hilfe dringend notwendig Seelsorge-Hotline für Flutopfer im Ahrtal

Schon Außenstehenden fehlen angesichts der Flutkatastrophe im Ahrtal die Worte. Wie mag es erst den Menschen gehen, die unmittelbar betroffen sind, die Angehörige und ihr Zuhause verloren haben?  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR