Aufräumen nach der Flut: Auch dieser Wagen steht auf dem Gelände der Abschleppfirma Floßdorf in Bad Neuenahr-Ahrweiler. (Foto: SWR)

Täglich kommen neue Wracks hinzu

Der Auto-Friedhof im Ahrtal

STAND
AUTOR/IN
Thorsten Christes

Autos, die senkrecht an Hauswänden stehen, Wohnmobile auf Garagen oder Motorräder in Bäumen: Bei der Flut im Ahrtal wurden unzählige Fahrzeuge weg gespült. Nach und nach werden sie entsorgt.

Seit sechs Wochen sind Abschlepper im ganzen Katastrophengebiet im Kreis Ahrweiler unterwegs, um Wracks zu bergen und zu Sammelplätzen zu bringen. Dabei hilft auch die Firma Floßdorf aus Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Ein schlammverschmierter VW Auf dem Gelände der Abschleppfirma Floßdorf in Bad Neuenahr-Ahrweiler stehen unzählige Flut-Autos. (Foto: SWR)
Auf dem Gelände der Abschleppfirma Floßdorf in Bad Neuenahr-Ahrweiler stehen unzählige Flut-Autos. Bild in Detailansicht öffnen
Ohne Kennzeichen ist es schwer, den Halter heraus zu finden. Bild in Detailansicht öffnen
Manchmal muss der Schlamm weggekratzt werden, um an die Fahrgestellnummer zu kommen. Christian Giese-Kessler Bild in Detailansicht öffnen
Manche Besitzer wollen sehen, ob sich in ihren zerstörten Autos noch etwas retten lässt. Bild in Detailansicht öffnen
Aufräumen nach der Flut: Auch dieser Wagen steht auf dem Gelände der Abschleppfirma Floßdorf in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Bild in Detailansicht öffnen
Auch größere Fahrzeuge wie Wohnmobile konnten den Wassermassen beim Ahr-Hochwasser nicht standhalten. Bild in Detailansicht öffnen
Auf der Internetseite des Kreises Ahrweiler kann man nach seinem Auto suchen, wenn man das Kennzeichen hat. Christian Giese-Kessler Bild in Detailansicht öffnen
Im Kreis Ahrweiler sind mehrere Abschleppunternehmen beauftragt, die Wracks zu entsorgen. Bild in Detailansicht öffnen

Ihr Gelände ist zu einem regelrechten Auto-Friedhof geworden. Mehr als 2.000 Kleinwagen, Kombis, Motorräder oder Wohnmobile seien inzwischen von der Firma abgeschleppt worden, sagt Vertriebsleiter David Bongart. Teilweise habe man Autos mit Kränen aus Bäumen holen müssen.

Autos erzählen die Geschichte der Flut

Den Autowracks auf dem Gelände sieht man ihre Geschichte an. Teilweise sind sie komplett mit Schlamm überzogen. Zerborstene Scheiben, verbogene Türen und Stoßstangen. Innenräume voller Schlamm und Dreck. Einige Autos seien sogar so stark zerstört worden, dass man nicht mal mehr die Marke erkennen konnte, sagt Bongart. Die hätten ausgesehen, als seien sie schon mal in der Autopresse gewesen.

Ein zerstörtes und verschlammtes Autowrack steht auf dem Autofriedhof in Bad Neuenahr-Ahrweiler. (Foto: SWR, Christian Giese-Kessler)
Manchmal muss der Schlamm weggekratzt werden, um an die Fahrgestellnummer zu kommen. Christian Giese-Kessler

Auto-Suche im Ahrtal über die Homepage des Kreises

Wer sein Auto sucht, kann auf der Homepage der Kreisverwaltung Ahrweiler das Kennzeichen eingeben und dort danach suchen. Falls das Fahrzeug schon geborgen wurde, wird angezeigt, wo es jetzt steht. Auch bei der Firma Floßdorf kommen immer wieder Besitzer der Schrottwagen vorbei. Zu retten seien die Autos nicht mehr. Die Versicherung zahle noch einen Restwert.

Hochwasser-Autos werden abgeschleppt (Foto: SWR)
Im Kreis Ahrweiler sind mehrere Abschleppunternehmen beauftragt, die Wracks zu entsorgen.

Aber manche wollten noch Wertgegenstände oder Erinnerungsstücke aus dem Auto holen, sagt Bongart. Dabei gebe es auch schöne Momente. So haben Mitarbeiter noch den Rollstuhl eines Autobesitzers aus dem völlig zerstörten Wrack holen können. Der Rollstuhl sei ganz geblieben.

Auto-Friedhöfe im Ahrtal bleiben

Die Firma Floßdorf und die anderen Abschlepper im Katastrophengebiet werden noch einige Zeit beschäftigt sein, die Auto-Friedhöfe wachsen weiter. Denn noch immer gebe es Tiefgaragen, in denen unter dem teils Meter hohen Schlamm Autos begraben seien, sagt David Bongart.

Rheinland-Pfalz

Die Lage nach der Flutkatastrophe Politiker fordern zentrale Stelle beim Bund für Wiederaufbau im Ahrtal

In den von der Flutkatastrophe zerstörten Regionen in Rheinland-Pfalz läuft der Wiederaufbau. Viel ist geschafft, viel ist noch zu tun. Hier die aktuelle Lage.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Adenau

Staatsakt am Nürburgring Bewegende Trauerfeier für die Flutopfer in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz hat in einer emotionalen Gedenkfeier an die Opfer der verheerenden Flutnacht im Juli erinnert. Die Namen der Toten wurden verlesen, ein Sohn schilderte, wie er seinen Vater verlor.  mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Nach Flutkatastrophe THW hilft weiter im Ahrtal

Seit Beginn der Flutkatastrophe ist das Technische Hilfswerk im Ahrtal im Einsatz. Die Helfer*innen bauen Behelfsbrücken oder sichern die Trinkwasser-Versorgung. Für das THW gibt es noch viel zu tun.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Ahrweiler

Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz Vier Wochen nach der Flut im Ahrtal

Das Hochwasser hat entlang der Ahr große Zerstörung angerichtet. Vier Wochen später sind immer noch tausende Einsatzkräfte vor Ort. Sie helfen bei der Vermisstensuche, beim Aufräumen und dem Wiederaufbau.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Dernau

Ein Dorf baut auf - Folge 3: Abriss ... und was jetzt?

In Dernau wird der Kölner Hof abgerissen. Das 350 Jahre alte Gebäude hat die Flut nicht überlebt. Hotelbesitzer Peter Schnitzler und seine Familie trauern.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Thorsten Christes