Büchel

Atomwaffen-Gegner protestieren friedlich

STAND

Die Proteste von Atomwaffengegnern vor dem Militärflughafen Büchel in der Eifel (Landkreis Cochem-Zell) sind nach Polizeiangaben ohne Zwischenfälle verlaufen. Die Initiatoren der Aktionstage zogen am Samstag ein positives Fazit. Die Proteste seien gerade mit Blick auf die Bundestagswahl ein öffentliches Zeichen zum Thema Atomwaffen gewesen. Je mehr Menschen sich gegen Massenvernichtungswaffen engagierten, desto größer sei auch die Chance auf eine neue Sicherheitspolitik. Rund 140 Demonstranten hatten nach Angaben der Aktivisten an den schon traditionellen Aktionstagen beim Militärflugplatz Büchel teilgenommen. Der Protest richtete sich gegen rund 20 US-Atombomben, die dort nach unbestätigten Informationen liegen sollen.

Fliegerhorst Büchel 25 Jahre Proteste gegen Atomwaffen

Ein Vierteljahrhundert ist es her, dass sich vor dem Fliegerhorst Büchel die ersten Demonstranten trafen, um ihren Unmut kundzutun. Und noch heute treffen sich dort Friedensaktivisten, die nicht müde werden, vor der Gefahr der Atomwaffen zu warnen.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN