Nach fast drei Monaten Schließung

Kaltwassergeysir in Andernach schießt wieder in die Höhe

STAND

Der größte Kaltwasser-Geysir der Welt in Andernach war seit Ende Juni dicht. Seit Samstag kann man wieder live vor Ort dabei sein, wenn er seine Wasserfontäne 60 Meter hoch schleudert.

Der Kaltwasser-Geysir liegt auf einer Halbinsel im Rhein bei Andernach. Besucher werden mit dem Schiff dorthin gebracht. Doch seit einem Schiffsunfall Ende Juni gab es dort keinen Anlegesteg mehr. Ein Tankschiff war im Juni mit dem Anlegesteg kollidiert und hatte ihn komplett zerstört. Inzwischen wurde er geborgen und die Anlegestelle repariert.

Seit Samstag fahren die Schiffe wieder vom Geysirzentrum in Andernach in Richtung Naturschutzhalbinsel Namedyer Werth, und zwar noch bis Ende Oktober. Dann geht die diesjährige Saison zu Ende. Bis dahin bekommt jeder Besucher den Ausbruch des größten Kaltwassergeysirs der Welt zu sehen, bis zu 60 Meter hoch schießt seine Fontaine in den Himmel. 

10 Jahre Kaltwasser Geysir Andernach

10 Jahre Kaltwasser Geysir Andernach  mehr...

Eifel Der höchste Kaltwassergeysir der Erde

Auf einer Rheinhalbinsel bei Andernach am Rhein steigt der höchste Kaltwasser-Geysir der Erde in regelmäßigen Abständen von etwa zwei Stunden bis zu 61,5 Meter in die Höhe: Weltrekord.  mehr...

Fahr mal hin Die hügelige Pellenz in der Osteifel - Archäologie zum Anfassen

Ein Landstrich zwischen Mayen und Andernach, der tief in die Erdgeschichte blicken lässt. Basalt- und Lavabbau prägen die Region. Die Pellenz: Ein Muss für Archäologie-Fans!
 mehr...

Fahr mal hin SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR