Stadtansicht von Andernach mit dem bekannten Runden Turm (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Einziges "Nationales Projekt des Städtebaus" in RLP

Impuls für Andernach: Millionen für neues Areal am "Runden Turm"

STAND
AUTOR/IN
Pia Nicoley

Der mittelalterliche Runde Turm ist das Wahrzeichen der Stadt Andernach. Hier soll ein neues Museum und ein Info-Zentrum über die "Essbare Stadt" entstehen - mit Millionen-Hilfe vom Bund.

Nach Angaben des Bundesbauministeriums ist Andernach die einzige Stadt aus Rheinland-Pfalz, die es 2022 auf die Gewinnerliste der "Nationalen Projekte des Städtebaus" geschafft hat. Das bedeutet, dass die Stadt einen Zuschuss von über 4,6 Millionen Euro für ihr Projekt "Culinacum am Runden Turm" bekommen soll. Insgesamt fördert der Bund in diesem Jahr 18 Vorhaben in ganz Deutschland, die national oder international als beispielhafte Vorreiter wahrgenommen werden.

Ein Gemüsegarten an der Andernacher Stadtmauer: Mit dem Projekt der "essbaren Stadt" ist Andernach ein Vorreiter und findet inzwischen Nachahmer.  (Foto: Stadt Andernach/Pressestelle)
Ein Gemüsegarten an der Andernacher Stadtmauer: Das Projekt "Essbare Stadt" hat Andernach deutschlandweit bekannt gemacht. Andere Kommunen haben das Konzept mittlerweile auch umgesetzt. Stadt Andernach/Pressestelle

Millionenprojekt soll Impulse für die ganze Innenstadt geben

Für das Projekt "Culinacum" soll am Runden Turm aus dem 15. Jahrhundert ein 5.500 Quadratmeter großes Gelände völlig neu strukturiert werden. Es liegt in der Altstadt an der Stadtmauer - in unmittelbarer Nähe von Dutzenden Baudenkmälern aus acht Jahrhunderten. Dieses Herzstück der Andernacher Stadtgeschichte ist auch Teil der Schutzzone des Projekts UNESCO-Welterbe Mühlsteinrevier Rhein-Eifel, das schon auf der Vorschlagsliste des Landes Rheinland-Pfalz steht. Trotzdem wurde dieses Gelände jahrzehntelang nur als Parkplatz genutzt, inzwischen ist dort eine Rasenfläche.

Projekt soll innerhalb von fünf Jahren in Andernach umgesetzt werden

Dort soll das schon lange diskutierte Stadtmuseum gebaut werden. Zudem soll nach Angaben der Stadt ein neues Zentrum über das Projekt "Essbare Stadt" informieren, mit dem Andernach seit zwölf Jahren auch international für Aufmerksamkeit sorgt und eine Vorreiterrolle in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit einnimmt.

Auf einem Teil des Geländes soll auch neuer Wohnraum entstehen. Das Projekt soll innerhalb von fünf Jahren umgesetzt werden. Nach Angaben der Stadt Andernach wird es mindestens 6,9 Millionen Euro kosten.

Video herunterladen (23,2 MB | MP4)

Begehbare Stadtmauer in Andernach und Garten mit essbaren Pflanzen

Die Fassaden und die Dächer der Neubauten sollen mit essbaren Pflanzen begrünt werden. Zudem sollen in einem Museumsgarten am Stadtmuseum historische Nutzpflanzen angebaut werden - damit die Besucher die Geschichte auch fühlen, riechen und schmecken können, teilte die Stadt mit. Und die römisch-mittelalterliche Stadtmauer soll begehbar und ganz neu in Szene gesetzt werden.

Andernach

Klimafreundliches Mobilitätskonzept Innenstadt von Andernach wird eine Tempo 30 Zone

Immer mehr Städte richten Tempo 30 Zonen ein - gegen Verkehrslärm und für bessere Luft. In Andernach hat sich am Donnerstagabend der Stadtrat für eine Tempo 30 Zone ausgesprochen.  mehr...

Andernach

Grünfläche statt Schottergarten: Besseres Stadtklima Wie in Andernach Blumen gegen Hitze im Sommer helfen sollen

Mehr Grün, weniger Schotter: Andernach hat Stauden verschenkt. Die bunten Blumen sehen im Sommer nicht nur schöner aus, sondern sollen auch gut sein fürs Stadtklima.  mehr...

Andernach

Nach fast drei Monaten Schließung Kaltwassergeysir in Andernach schießt wieder in die Höhe

Der größte Kaltwasser-Geysir der Welt in Andernach war seit Ende Juni dicht. Seit Samstag kann man wieder live vor Ort dabei sein, wenn er seine Wasserfontäne 60 Meter hoch schleudert.  mehr...

Das prächtige Mittelrheintal von Urmitz bis Remagen - Ausflugsregion für Wanderer, Kultur- und Tierliebhaber

In der geschichtsträchtigen Landschaft am Mittelrhein gibt es noch einen echten Ausflugslokal-Geheimtipp. Und durchs Gelände der historischen Burg Brohleck führen Wanderwege für jedermann.  mehr...

Fahr mal hin SWR Fernsehen

Andernach

Dienstältester Oberbürgermeister des Landes Andernacher OB Hütten gibt sein Amt 2023 vorzeitig ab

Nach fast 30 Jahren legt der Andernacher Oberbürgermeister Achim Hütten (SPD) im April kommenden Jahres sein Amt vorzeitig nieder.  mehr...

Andernach

Ungewöhnlicher Künstler aus Andernach Heribert Elzer - Kopieren alter Meister der Malerei ist seine Leidenschaft

Rembrandt, Picasso und andere alte Meister der Malerei - sie alle hat Heribert Elzer aus Andernach schon kopiert. Bis zu zwölf Stunden am Tag malt er in seinem Atelier.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
Pia Nicoley