Ein Polizist kontrolliert den Verkehr.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Patrick Seeger (Archiv))

Auto wird jetzt verschrottet

Betrunkener Autofahrer wird dreimal hintereinander von der Polizei gestoppt

STAND

Polizisten haben am Sonntag innerhalb von nur zwölf Stunden dreimal ein und denselben betrunkenen Autofahrer gestoppt. Der Mann war unter anderem auf der A3 im Westerwald unterwegs.

Zum ersten Mal war der betrunkene Mann den Polizisten am frühen Sonntagmorgen in Nordrhein-Westfalen aufgefallen. Nach der Kontrolle hätte der 61-Jährige nicht mehr weiterfahren dürfen. Zwei Stunden später wurde der Mann auf der A3 jedoch erneut kontrolliert. Zu dem Zeitpunkt war er immer noch alkoholisiert.

Mann sollte im Motel seinen Rausch ausschlafen

Ein Atemalkoholtest ergab nach Polizeiangaben einen Wert von knapp 1,6 Promille. Die Beamten nahmen ihm daraufhin den Führerschein und den Schlüssel ab und brachten ihn in ein Motel. Dort sollte er eigentlich seinen Rausch ausschlafen.

Am Nachmittag trauten die Beamten dann ihren Augen nicht. Der immer noch stark alkoholisierte Mann war schon wieder mit seinem Auto auf der Autobahn unterwegs - diesmal im Westerwald.

Betrunkener ließ sich Ersatzschlüssel für Auto bringen

Ihm wurde daraufhin zum dritten Mal innerhalb von zwölf Stunden eine Blutprobe entnommen. Offenbar, so die Polizei, hatte sich der Mann von einem Taxi vom Motel zu seinem Auto bringen lassen. Ein Bekannter habe ihm einen Ersatzschlüssel gebracht.

Da der Beschuldigte nach Ansicht der Polizei keinerlei Unrechtsbewusstsein zeigte, wurde sein Wagen beschlagnahmt. Er wird den Angaben zufolge jetzt verschrottet.

Boppard

Im Wald verirrt Polizei hilft betrunkenem Pilzsammler

Die Polizei in Boppard hat am Dienstagnachmittag einem Pilzsammler aus der Klemme geholfen. Der 51-Jährige hatte sich im Wald verlaufen - alkoholisiert, wie die Polizei berichtet.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Bretten

Kollision mit Kreuz Irrfahrt auf Friedhof in Bretten

Auf dem Brettener Friedhof hat sich ein betrunkener Autofahrer in einem Grab festgefahren. Angaben der Polizei zufolge besaß der 35-Jährige außerdem keinen Führerschein.  mehr...

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Altenkirchen Jetzt hat er richtig Stress: Mann stürzt im Suff Abhang runter

Der 60-Jährige hatte bei seinem Absturz in Altenkirchen über drei Promille im Blut. Außerdem fand die Polizei...  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR