STAND

Im Rahmen der Aktionstage „Respekt! Bitte“ besucht Innenminister Lewentz am Freitag das Polizeipräsidium in Koblenz. Nach Angaben des Ministeriums trifft er sich dort auch mit den bei einem Einsatz in Andernach teileweise schwer verletzten Polizisten.

Die Aktionstage gibt es zum zweiten Mal. Sie sollen laut der Landesregierung auf die Gewalt gegen Polizisten, Rettungskräfte und Mitarbeiter im öffentlichen Dienst aufmerksam machen. Dafür treffen sich Minister und Staatssekretäre in den kommenden Tagen mit Betroffenen. Damit wolle die Landesregierung auch ihre Wertschätzung für deren Einsatz ausdrücken, so Ministerpräsidentin Dreyer. Aus einer aktuellen Studie der Uni Koblenz -Landau geht hervor, dass sich Betroffene mehr Unterstützung durch die Politik wünschen, beispielsweise durch Selbstverteidigungs- und Präventionskurse, aber auch durch bessere Schutzausrüstung.

STAND
AUTOR/IN