Bad Neuenahr-Ahrweiler

Über 800 Kita-Plätze durch Flut nicht verfügbar

STAND

Im Katastrophengebiet an der Ahr fallen aktuell mehr als 800 Plätze in der Kindertagesbetreuung weg. Wie der Kreis Ahrweiler jetzt bekannt gab, sind außerdem einige andere Angebote, wie etwa Tagesmütter, betroffen. Vielen Kommunen und freien Trägern sei es in der Zwischenzeit gelungen, alternative Angebote aufzubauen, heißt es von einem Sprecher des Kreises. Außerdem habe der zuständige Ausschuss beschlossen, die laufenden Kosten für die Einrichtungen weiter zu zahlen, auch wenn sie länger geschlossen bleiben. Eltern, die von der Flutkatastrophe vor sechs Wochen betroffen sind, können sich von der Beitragspflicht für die Kinderbetreuung befreien lassen, müssen dafür aber einen entsprechenden Antrag an die Kreisverwaltung stellen.

STAND
AUTOR/IN