STAND

Der Klinikstandort in Adenau in der Eifel soll erhalten bleiben. Der Träger arbeitet nach eigenen Angaben gerade an einem Konzept, um das zu bezahlen. Zuerst hatte die Rhein-Zeitung darüber berichtet. Demnach soll die Klinik bei bestimmten Behandlungen mit niedergelassenen Ärzten vor Ort zusammenarbeiten. Auch digitale Konzepte wie Video-Sprechstunden sollen umgesetzt werden, so der Träger, die Marienhaus GmbH. Außerdem könne das eigene Netzwerk besser genutzt und Patienten in anderen Krankenhäusern der Gesellschaft behandelt werden.

Bis Ende des Jahres soll es ein Konzept für den Klinik-Standort Adenau geben. Ziel sei es, eine tragbare Lösung für die nächsten 20 Jahre zu finden. Wegen hoher Verluste und fehlenden Fachkräften befürchten Anwohner seit Jahren, dass das Krankenhaus in Adenau geschlossen werden könnte.

STAND
AUTOR/IN