Die Küken des sehr seltenen Timor-Gelbwangenkadadus werden täglich gewogen und ihre   Gesundheit überprüft.  (Foto: Zoo Neuwied)

Zuchterfolg bei internationalem Erhaltungsprogramm Seltene Kakadu-Küken im Zoo Neuwied geboren

Die Freude war groß, als bei den vom Aussterben bedrohten Timor-Gelbwangenkakadus drei Eier entdeckt wurden. Inzwischen sind die Küken geschlüpft und werden von ihren Eltern groß gezogen.

Für die Mitarbeiter im Zoo Neuwied sind die drei Küken ein schöner Erfolg ihrer Anstrengungen bei der Zucht. Sie versuchen, das Aussterben der seltenen Timor-Gelbwangenkakadus zu verhindern. Zum ersten Mal sind im Mai drei Küken geschlüpft. Und die Eltern "Loreley" und "Christian" kümmerten sich liebevoll um ihren Nachwuchs, heißt es.

Die drei Küken des seltenen Timor-Gelbwangenkakadus wurden im Mai geboren und entwickeln sich prächtig, heißt es vom Zoo Neuwied.  (Foto: 5)
Die drei Küken des seltenen Timor-Gelbwangenkakadus wurden im Mai geboren und entwickeln sich prächtig, heißt es vom Zoo Neuwied. 5

Das Pärchen lebe auch erst seit März zusammen und es sei nicht selbstverständlich, dass sich diese intelligenten Vögel auf Anhieb verstehen, berichtet Max Birkendorf, der im Zoo Neuwied für Vögel und Reptilien zuständig ist.

Altvögel kümmern sich um ihren Nachwuchs

Der Nachwuchs ist für die Besucher nicht zu sehen, sondern ist in einer Voliere hinter den Kulissen. So hat das junge Pärchen die notwendige Ruhe, um die Küken groß zu ziehen. Die Küken würden momentan täglich gewogen und ihr Gesundheitszustand überprüft. Die Aufzucht überlässt der Zoo Neuwied aber weitgehend den Altvögeln, um sicher zu gehen, dass die Küken ein normales Sozialverhalten erlernen und nicht zu stark auf den Menschen geprägt werden.

So sieht ein erwachsener Gelbwangenkakadu aus.  (Foto: Zoo Neuwied)
So sieht ein erwachsener Gelbwangenkakadu aus. Zoo Neuwied

Erster Kakadu-Zuchterfolg im Zoo Neuwied

Der Zoo Neuwied ist nach eigenen Angaben einer vor nur sechs in Deutschland, die zurzeit Gelbwangenkakadus halten. Er koordiniert das europäische Erhaltungszuchtprogramm EEP. Die Kakadus im Zoo Neuwied gehören der seltenen Unterart des Timor-Gelbwangenkakadus (Cacatua sulphurea parvula) an und sind in ihrer Heimat Indonesien vom Aussterben bedroht.

Leider seien die Kakadus sowohl in Indonesien wie auch in Europa beliebte Haustiere, so der Zoo Neuwied. Ihr Bestand sei durch den Fang und den Handel stark zurück gegegangen, aber auch durch die Zerstörung ihres Lebensraumes. Erfolgreiche Nachzuchten in menschlicher Obhut seien sehr selten.

STAND