Bücher in einem Arabischkurs (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Volkshochschule feiert Jubiläum 100 Jahre Volksbildung in Koblenz

Vom Schreibmaschinenkurs bis Japanisch für Anfänger: Seit 100 Jahren können sich Bürger an der Volkshochschule Koblenz weiterbilden. Das Jubiläum wird mit einem Festakt gefeiert

Schon 1919 war es nach Angaben der Schulleitung das Ziel der Volkshochschule in Koblenz, möglichst vielen Bürgern für kleines Geld Allgemeinbildung zu vermitteln. Schreibmaschinenkurse in der Nachkriegszeit, Computerkurse in den 80ern, Englischkurse zur Wende und Deutschkurse für Geflüchtete - immer wieder gab es andere Kurse, die besonders gefragt waren, erzählt die Leiterin Nicole Kuprian. Aktuell liege Japanisch besonders im Trend.

Dauer

Etwa 1.000 VHS-Kurse im Jahr

Rund 1.000 Kurse bietet die Volkshochschule im Jahr an. Bis zu 15.000 Teilnehmer würden diese besuchen. Leiterin Nicole Kuprian sagte, darüber seien sie und ihre neun Mitarbeiter sehr froh. Schwierig sei es allerdings, neue Kursleiter zu gewinnen. Viele Dozenten würden ehrenamtlich arbeiten. Die Volkshochschule Koblenz finanziert sich aus den Kursgebühren und Geldern von Stadt und Land. Der Festakt zum Jubiläum beginnt am Freitag um 16:30 Uhr im Foyer der Volkshochschule.

STAND